Category Archives: Grafik

kokolores123 – Animationseffekte / -Videos

Bei den nächtlichen Streifzügen bin ich auf folgenden Blog gestoßen: Kokolores123. Ein wie ich finde sehr interessantes Blog welches Kurzarbeiten aus dem 3D, Animation, Visual Effects etc. -Bereich zeigt. Am besten direkt mal reinschauen, es sind statische Bilder mit Animationen gemixt. Hier eine kleine Auswahl der Regelmäßigen updates:

Continue reading

Sex sells, oder doch nicht? – Marketing

Ja was jetzt? Ist doch perfekt meine Küchengeräte durch eine vollbusige, junge, attraktive Dame im TV-Spot bewerben zu lasse? Hat doch bei anderen auch geklappt! Zielgruppe? Naja, Männer kochen doch auch gerne!

Solche Fehler passiert scheinbar immer wieder in Firmen, welche zwar eine eigene Marketing-Abteilung besitzen, aber diese wohl Dinge übersehen und scheinbar fälschlich Kommunizieren, nach Innen (Abteilungsintern) und nach Außen (Firmenintern). Hinzu kommt vielleicht auch einfach die Umsetzung einer unausgereiften / unüberlegten Idee.

Ja genau, jeder in der Marketing-Abteilung wurde aufgrund seiner unterschiedlich guten Kompetenzen ausgewählt, wohl durchdacht vom Chef. Natürlich gibt es auch einen Abteilungsleiter, der verteilt die Arbeiten auch ganz gut, doch die erwartete Absatzsteigerung bleibt leider aus.

Ich bemerke immer wieder im allgegenwärtigen Markt, sei es online oder auf dem Flyer, dass Werbung im Allgemeinen zu wenig oder unüberlegt betrieben wird. Werbung ist Aufgabe der Marketingabteilung soweit vorhanden und dient zur Publikation des Produkts oder der Dienstleistung, und wird leider doch zu oft unterschätzt.

Wenn jemand mein Produkt nicht sieht, hört oder fühlt wird er es auch nicht kaufen. Genau hier versuchen findige Werber auf originellen Wegen und in abstrakter Art und Weise den potentiellen Kunden zu umgarnen. Allein durch das Wecken der Sympathie wie es eine bekannte Biermarke zur WM 2010  machte, indem dieser der Nationalelf viel Glück beim nächsten Auftakt wünschte.

Doch wie komme ich als kleiner oder auch als großer Mann auf die passenden Ideen und kommuniziere passend mein Anliegen, meine Informationen zum Kunden hin, so dass dieser sie auch versteht? Genau hier setzt nicht nur das Potential zur Kreativität ein, diese muss gefördert werden und die Ideen müssen ausreifen. Dahinter steckt meiner Meinung nach eine Portion Verständnis im Rahmen der Psychologie und noch wichtiger, Menschlichkeit. Doch wie bei allen Dingen, muss man erst mal lernen wie man mit etwas relativ Neuem (unzwar einer neuen Denkweise) umgeht, wie betreibe ich also erfolgreiche Kommunikation durch Medien, vor allem im Team?

Gerade hier setzt das Buch “kribbeln im Kopf” (oder auf Amazon und auch im Soft-Cover) von Mario Pricken, erschienen durch den Verlag Hermann Schmidt Mainz ein. Continue reading

Design RSS-Feeds

Ich wachse immer mehr mit dem Google Reader zusammen, er bietet mir mitlerweile erweiterte Funktionen wie Ordner für meine Feed erstellen sowie eine Tag-Zuweisung. Ich habe mal grob selektiert und poste nun die Abteilung Design mit den meisten neuen Feeds bei mir.

Es gibt auch die Möglichkeit einer Vorschau sowie gleich den Import der OPML-Datei.

Design-Feed

Profi Foto – Entfesselt Blitzen

Diesmal geht es in den Bereich Fotografie. Es ist ein Himmelweiter Unterschied, ob sich jemand zum Hobby mit der Fotografie oder Professionell bzw. Beruflich damit auseinander setzt. Wenn letzteres der Fall ist, so kommt man langfristig nicht darum sich von anderen abzuheben, sich zu spezialisieren und in manchen Bereichen besser zu sein. So gehört auch das entfesselt Blitze zu einer derartigen Sparte. Man kann es zwar mit dem Fotografieren plus Studioblitzen vergleichen, aber es ist doch ein Unterschied wenn man diese nicht dabei hat, da man Unterwegs nicht viel Gewicht transportieren kann.

So kommt hier meist ein kleiner externer Blitz zum Einsatz, gerade wenn es dunkle Bereich auf dem Motiv gibt oder gar kein Licht zur Nutzung vorhanden ist. Wie und wann man am besten diesen externen Blitz einsetzt, vor allem entfesselt zeigt das Buch “Entfesselt Blitzen – Kreative Fotografie mit Systemblitzen” von Hendrik Roggemann für 29,95 Euro (mitp Verlag, Beispielkapital als PDF verfügbar / Leseprobe).

Zum Buchinhalt:

Praktischerweise geht es nach einer ausführlichen Einleitung zu Systemblitzen / Blitzsynchronistation mit ihren Merkmalen, Einstellmöglichkeiten und Unterschieden direkt zur Porträt-Fotografie. Über das Anbringen der Blitze, den Lichtformen und Reflektoren hin zum Einsatz im eigenen Studio. Aber auch Tipps und Tricks, wie das Selbstbauen eines Wabenfilters für eine Bündelung der Lichtstrahlen durch den Blitz oder die Farbfilter (verwendung von echten Folien) werden vorgestellt. Continue reading

ITFS – Internationale Trickfilm Festival in Stuttgart

Das Internationale Trickfilm Festival befindet sich logischerweise in einem Kinobereich. Dieses war 2010 das Gloria und Empire direkt im Zentrum von Stuttgart. Zu Fuß ist man in 5-10 Minuten direkt von der FMX zur ITFS gelaufen.
(-> siehe auch den Artikel über die FMX)

Eindrücke:

Zuerst machte ich mir einen Eindruck vom “Youth Animated Festival”. Dort wurden speziell Trickfilme von Jugendlichen gezeigt, diese unterscheiden sich generell von Ihrer Machart, aber haben meist die gleiche oder mehr Fantasie in Ihren Geschichten.  Danach waren wir auf dem richtigen Wettbewerb welcher bis zur Preisverleihung am Sonntag jeden Abend von 21 bis ca. 23 Uhr ging. Auch hier konnte man die verschiedenste Kreativität durch Trickfilme der Menschen begutachten. Am Ende der Vorführung kann der Zuschauer seinen zuvor erhaltenen Stimmzettel abgeben, dadurch haben die Teilnehmer zusätzlich die Möglichkeit einen Extra-Preis unabhängig zur eigentlichen Juri-Bewertung zu erhalten. Pro Abend werden etwa 5-10 Kurzfilme gezeigt. Continue reading

WEAVE – interaktive design, konzeption & development

Bei der WEAVE handelt es sich um eine Art Partner-Magazin zur PAGE (bereits vorgestellt) mit einer zweimonatigen Ausgabe. Sie legt ihren Fokus im Vergleich zur Page eher auf Konzeption und Entwicklung. Auch hier kann ich nur wieder sagen, dass mich die Aufbereitung dieses Print-Magazins durchaus begeistert. Die Präsentation von Inhalten sowie deren Struktur ist sehr Neuzeitlich und durchdacht. Doch eben das wichtigste, die Inhalte passen zueinander und heben sich ab. Es ist in keinem Fall ein doppeltes Lottchen zur PAGE.

einige Begriffe zu aktuellen Themen sind:

  • Erwartungen an das Jahr aus der Branche
  • Interaktive  Werbevideos
  • Interaktive Ausstellungsvitrinen (Projektvorstellung)
  • Michelbergerhotel mit Hintergrundinformationen (Projektvorstellung)
  • Twitter und Google Maps
  • Silverlight, AIR
  • Wireframing, Linkbaiting
  • Kundenkommunikation (Tutorial)
  • Buchvorstellungen

Überkategorien Feed (Szene-News), Trends, Projects, Tutorials, Tools, Life (Hintergrundwissen) und Diverses. Continue reading

Page – Ideen und Know-how für Design, Werbung, Medien

Jahrelang habe ich mich mit der ct rumgeschlagen und auf weitere innovative Nachrichten gehofft. Versteht mich nicht falsch, die ct ist die beste Zeitschrift ihrer Branche, doch gerade wenn es (wie im Titel des Magazins) um mehr Design, Werbung und Medien geht das eben in eine andere Kategorie, wie ich festgestellt habe. Natürlich richtet sie sich primär an die enstprechenden Berufsgruppen. Es handelt sich bei den Publizisten (Page Verlag) mit Sitz in Hamburg um eine Zweigniederlassung des Ebner Verlag GmbH & Co. KG aus Ulm. Der Hauptverlag veröffentlicht außerdem die Internet World Business, MacUp und PHPJournal. Die Erstausgabe der Page war laut Wikipedia bereits im Jahr 1986 und besteht somit bereits seit 24 Jahren.

Die Zeitschrift erscheint monatlich und ist bereits in der aktuellen Ausgabe 03 erhältlich (Abbildung ist 02).

Inahalte in dieser Ausgabe waren

  • Branchennews / aktuelle Ausstellungen
  • Themenschwerpunkt “Designer und Werbe am Ende? – mögliche Hilfen”
  • Was Firmen unter Innovativität verstehen, kürzliche Neuheiten
  • Designelemente besprochen “Typografie und Lettering”
  • Interessante Visuals / Illustrationen
  • Tests und Reviews von Technik und Software

Continue reading

Pidoco – kollaborative Wireframe Software

[Trigami-Anzeige] Die Firma Pidoco mit Sitz in Berlin bietet Software as a Service (SaaS) an. Konkret handelt es sich dabei um eine Web-Anwendung zum Erstellen von Wireframe im Team (Kollaboration).

Zunächst sollte der Grundgedanke verstanden werden, professionelle Webdesigner nutzen den klassischen Weg über “Rapid Paper Prototyping”. Dabei werden Ideen und Konzepte in Form von Skizzen mit Stift und Papier zusammengetragen. Das grundlegende Layout sowie optische Zusammenhänge werden festgehalten. Anschließend versucht man im Team sich auszutauschen bzw gemeinsam einen Grobentwurf (Wireframe) zu erstellen. Genau hier setzt das Angebot als Wireframe Software an und lässt das Team in Echtzeit zusammen arbeiten.

Designer für Screendesign oder mit anderen Spezifikationen können nach dem gewohnten Drag & Drop Prinzip schnell ans Ziel gelangen. Vor definierte Bausteine helfen beim zügigen kreieren und wieder verändern. Damit kann man dem Entwurf schon ein echtes Feeling geben, denn diese Bauklötze (GUI-Prototypen) haben ebenso die vor definierten Funktionen. Das kann zum Beispiel ein Teil der Navigation oder eines Formulars sein.Übergreifend wird in Projekte und Seiten unterteilt. Continue reading

The Third & The Seventh – CG Animation

Es ist schon unglaublich was man mit Verständnis, Zeit und Design-Software wie 3dsmax, Vray, AfterEffects und Premiere erstellen kann. Es läuft immer mehr in einen Bereich, der Realität und Virtualität als Optik verschmelzen lässt. Einfach mal zurück lehnen und anschauen.

The Third & The Seventh from Alex Roman on Vimeo.

Beschreibung:
A FULL-CG animated piece that tries to illustrate architecture art across a photographic point of view where main subjects are already-built spaces. Sometimes in an abstract way. Sometimes surreal.

Das bedeutet, das das Video komplett animiert ist, einfach unglaublich. Die weiterführende Webseite: thirdseventh.com Continue reading

The Smashing Book

Seit kurzer Zeit gibt es bei Dr. Web für 23,90 Euro The Smashing Book zu bestellen. Es handelt sich dabei um ein Fachbuch zum Thema modernes Gestalten und benutzerorientiertes Umsetzen von WebApplikationen / Webseiten. Auf smashingbook.com kann man sich direkt einen Einblick zum Buch verschaffen, hier versuche ich auch kurz auf die Inhalte einzugehen. Die Lieferzeit beträgt für Deutschland dank einem Zwischenhändler nur 3 Tage. Herausgeber sind eine vielzahl an Autoren welche aktiv bei der amerikannischen Seite smashingmagazine.com tätig sind.

Man wird von Anfang bis Ende mit nützlichen Tipps aus dem aktuellen Standard versorgt. Nach diesem Buch, weiß man worauf man derzeit Wert legen sollte und muss, damit man in die richtige Richtung rudert. Einen Überblick zu den Hauptthemen:

  • User Interface Design in Modern Web Applications
  • The Art and Science of CSS-Layouts
  • Typography: Rules, Guidlines and Common Mistakes
  • Usability Principles for Modern Websites
  • The Ultimate Guide to Fantastic Color Usage
  • Optimization fort Websites
  • Design to Sell – Increasing Conversion Rates
  • How to turn a Site into a Remarkable Brand
  • Learning from Experts – Interviews and Insights
  • Behind the Curtains: The Smashing Magazine Story

Man kann getrost sagen, dass es sich hier um kein sprödes How-To Buch handelt, sondern wirklich das Gewicht in der Aktualität der Moderne liegt. Continue reading