Die abmahnwütigen Deutschen

Es ist wirklich unschön, wenn man sich mal die von Google eröffnete Karte anschaut. Auf dieser Karte kann man sich die durch Gerichte erwirkten Entfernungen von Inhalten anschauen. So heißt es in der offiziellen Mitteilung von Google:

Article 19 of the Universal Declaration on Human Rights states that “everyone has the right to freedom of opinion and expression; this right includes freedom to hold opinions without interference and to seek, receive and impart information and ideas through any media and regardless of frontiers.” Written in 1948, the principle applies aptly to today’s Internet — one of the most important means of free expression in the world. Yet government censorship of the web is growing rapidly: from the outright blocking and filtering of sites, to court orders limiting access to information and legislation forcing companies to self-censor content.

Deutschland liegt hier natürlich in der Pole-Position.

Ebenso gab es vor kurzem die erste Einstweilige Verfügung wegen eines Tweets auf Twitter. Hier hat jemand wohl mehrfach Links in dem Dienst verteilt, welche auf eine rufschädigende Webseite zu einem besitmmten Unternehmen weiterleitete.

Derweil hat die katholische Kirche Regensburg aufgrund einer kritischen Berichterstattung den Publizisten abgemahnt. Ein Spendenaufruf hat innerhalb von einem Tag bereits eine beachtliche Summe eingespielt, das zeigt auf welche Seite die Menschen stehen… Plattform: regensburg-digital.de, früher in Zusammenarbeit mit dem Regensburger Wochenblatt.

Mir zeigen diese aktuellen News wieder nur, wie sich die Leute versuchen auf oberster Ebene zu schaden und zu bekriegen, anstelle gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten oder einfach miteinander über die Probleme zu reden. Es wird immer erst drauf gehauen und dann geschaut, was übrig geblieben ist.

(via rivva.de)

One thought on “Die abmahnwütigen Deutschen

  1. Feuerspucker

    So war es und so wird es in unserem Land leider auch immer bleiben. Die meisten freuen sich halt wenn sie dem Anderen ein auf den Deckel geben können.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *