Nachrichten-Portale wachsen um 33 Prozent

Laut einer Studie von bitkom.com setzen Nachrichtenportale im Netz kräftig an. So kommt auf, dass diese ein Plus von 33 Prozent verzeichnen können. Die 20 beliebtesten Portale wurden zusammen 1,2 Milliarden Mal besucht. Im Jahr davor lagen diese gerade mal bei 896 Millionen Besuchern. Die geografische Lage bietet dabei folgende Informationen: Deutsche Nutzer sind europaweit im Mittelfeld, Esten und Finnen liegen vorn.

Die Ergebnisse berufen sich auf das erste Quartal 2008 was zugleich den größten Wachstum mit 33 Prozent seit langem verzeichnet. Zu den wohl meist genutzten Informationsquellen zählen die thematisch breit aufgestellten Seiten der bundesweiten Tages- und Wirtschaftspresse aber auch Angebote welche Themen wie Computer und Sport behandeln. Gefolgt von Portalen verschiedener Regionalzeitungen. Alle Angebote sind frei zugänglich und finanzieren sich über Werbung. Mit einem Wert von 21 Prozent der Bevölkerung (16 bis 74 Jahre) liegen die Deutschen im Mittelfeld was den Bezug von Informationen aus derartigen Quellen betrifft.

Angabe zur Studienmethode der Bitkom:

Zur Methodik: In der BITKOM-Auswertung werden Nachrichtenportale als Angebote definiert, die ausschließlich und tagesaktuell über Politik-, Wirtschafts-, Sport- oder Fachthemen berichten. In den Angaben zur Anzahl der Besuche sind sämtliche Seiten berücksichtigt, die sich von der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) prüfen lassen.

[via handelskraft.de]

2 thoughts on “Nachrichten-Portale wachsen um 33 Prozent

  1. Pingback: NetzNews » Artikel » 10 deutschte Nachrichtenportale!

  2. larsen

    Das passt zu dem, was erst letztens eine Studie in Erfahrung gebracht hat. Die junge Bevölkerung substituriert den TV und Print-Konsum mit dem Web und informiert sich auch entsprechend in letzterem.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *