Tag Archives: 2011

Tron – Making of von Digital Domain

Soeben habe ich dem einstündigen Vortrag von Matthias Wittmann (Digital Domain) auf der FMX 2011 zugehört und bin wieder beeindruckt wie sich die Technik im Bereich Motion-Tracking (von vor einem Jahr) weiterentwickelt. Wittmann zeigte schön wie sich aktuelle Techniken einsetzen lassen, um möglichst authentische Mimik zu erzeugen. Früher wurden die einzelnen Polygone (Tracking-Punkte) im Gesicht aufgezeichnet und die 3D-Animation wurde anhand dieser realisiert. Die Qualität ist jedoch sehr stark von der Anzahl der Tracking-Punkte abhängig.

Für den Film Legacy – Tron wurde dies mit aktueller Technik realisiert. Konkret bedeutet das, der für die Mimik zuständige Schauspieler bildet mittels eines Echtzeit-3D Scanners verschiedene Mimik ab. Das sind dann sozusagen Schemen für Lachen, Weinen, Schreiben und so weiter. Für die Animationen im Film wurden nach und nach etwa 200 dieser Schemen erstellt, welche mittels Software aber auch untereinander Kombinierbar sind. So berechnet die Software ein Matching der aufgenommenen Mimik für die eigentlichen Film-Shots (Kurz-Szenen) mittels der verfügbaren und kombinierten Schemen, welche dann nachträglich auch noch perfektioniert wurden.

Wem es noch nicht aufgefallen ist, Hintergrund für diesen großen Aufwand ist die Kombination aus der ansprechenden Mimik eines älteren eingesessenen Schauspielers und des Körpers eines jungen dynamischen Schauspielers. Sozusagen wurden hier Kopf / Gesicht mit Körper / Bewegung kombiniert. Dazu ein richtiger Einblick:

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video
[via]

Continue reading

ITFS und FMX 2011

(c) by fmx.de

Es ist wieder so weit, vom 3. bis 6. Mai findet das internationale Trickfilm Festival Stuttgart (kurz ITFS) sowie die FMX (16. Conference of Animation, Effects, Games and Interaktive Media) statt. Technische Highlights im Games Bereich sind dieses Jahr Transmedia sowie 3D Stereo. Volker Engel präsentiert dabei auch den VFX Bereich am Beispiel des in 5 Monaten an den Start gehenden Film Anonymouse von Roland Emmerich.

Außerdem sind gewichtende Schwerpunkte:

  • Games – Schwerpunkt I: Interaktives Entertainment und transmediale Konvergenz
  • Games – Schwerpunkt II: 3D Stereo
  • Volker Engel präsentiert: “Anonymous”
  • Visual Effects in “The King’s Speech”
  • Pixars “Toy Story 3” und “Cars 2”
  • Dreamworks Animations “Megamind”

Für genauere Informationen, sollte man sich am besten das Programm (bereits oben beim jeweiligen Namen verlinkt) anschauen. Die FMX bietet diesmal einen Programm-Generator an, wenn man schon weiß was man in etwa sehen möchte. Interessanter ist vielleicht eher der subjektive Eindruck. Bereits letztes Jahr konnte ich mir ein Bild von beiden Festivals machen. Man merkt deutlich, dass es diese Veranstaltungsserie schon seit einigen Jahren gibt und internationale Präsenz vertreten ist. Continue reading

Kaspersky 2011 – Schutz bis ins nächste Jahr

Es ist ja ein allgemeiner Trend, um ein zukunftsorientiertes Arbeiten und die Aktualität zu unterstreichen, die Jahreszahl vom kommenden Jahr in den Produktnamen mit aufzunehmen. Aber sei dies mal außen vor gelassen.

Überblick

Der russische Sicherheitsspezialist Kaspersky Lab hat im Juni seinen neuen Virenschutz “Kaspersky Anti-Virus 2011” auf den Markt gebracht. Kaspersky optimiert seine Produkte seit 13 Jahren und konnte durch gute Leistung in der Schädlings-Erkennung sich einen guten Ruf erarbeiten. Scheinbar kommt die Technologie des Herstellers auch unter Lizenz bei andere Anti-Viren-Programmen zum Einsatz. Außerdem bietet Kaspersky auch eine Software für den MAC an.

Wichtig zu wissen ist, dass die Version 11 sich stark an unerfahrene PC-Neulinge orientiert. So ist die Installation und Handhabung der Software im Vergleich zum Vorgänger erneut vereinfacht worden. Dies merkt man besonders bei der Programmoberfläche während der Verwendung. Für Computer-Experten wird die Anwendung etwas umständlich wahrgenommen werden, aber man kann sich eben am besten an nur eine Zielgruppe richten. Continue reading