Tag Archives: bayern

qwavr – Fragen kostet ja nichts!

Die Smartphone-App “qwavr” ist seit wenigen Tagen in den Stores verfügbar und hat bereits einige Anhänger gefunden!

Mit qwavr können Nutzer ganz einfach anonym Fragen stellen, wenn gewollt auch mit Bild. Anschließend erscheint die Frage bei allen anderen Nutzern auf dem Smartphone und kann bewertet werden. Dies ist ebenfalls relativ einfach gehalten – entweder der Nutzer wertet positiv oder negativ. Natürlich kann man auch einen Kommentar zu einer beantworteten Frage hinterlassen. Es gibt keine Vorgabe zu Themen oder ähnlichem. Und das macht es umso interessenter.
Man weiß eigentlich nie genau was als nächstes auf einen zukommt oder zu was man eine Meinung haben sollte. Nicht immer sinnvoll, aber auf jeden Fall unterhaltsam! Continue reading

egoFM im Interview

Team_egofm5701. Wie kam es dazu, dass ausgerechnet ein Jugendradio wie egoFM gestartet wurde?

Einerseits wurde die Entscheidung bedingt durch die Ausschreibung der Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), in der ein reguläres Formatradio ausgeschlossen wurde. Andererseits war es auch angesichts des urbanen Verbreitungsgebietes interessant, eine Alternative zum Formatradio zu wagen und besonders die bislang unterrepräsentierte Gruppe der unter 30-jährigen anzusprechen.

2. Was sind wichtige Kriterien bei der Entscheidung, welches Lied gespielt wird und welches nicht?

Wir spielen keine Charthits, die auf allen anderen Sendern laufen und wir wollen nicht bloß einzelne Genres bedienen, sondern uns durch Vielfalt auszuzeichnen. Wir sind überzeugt, dass unsere große Bandbreite im Programm ihre Hörerschaft findet…

3. Der Sender wird nur in Bayern ausgestrahlt, warum das?

Auf UKW werden in Deutschland leider nur selten Kapazitäten frei. Insofern waren die von der Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) ausgeschriebenen Frequenzen eine tolle Möglichkeit, ein neues Programm zu etablieren.

4. Seit geraumer Zeit strahlt egoFM auch einzelne Werbespots aus, wie geht man bei der Einführung von Werbung für einen Radiosender vor?

Das hängt größtenteils davon ab, welche Art von Programm man auf dem Sender verbreitet. Continue reading

Bildungspolitik in Bayern fordert erste Opfer

Man stelle sich frische Absolventen der 12. Klasse einer Berufsoberschule welche das allgemeine Abitur noch vor Augen haben vor. Diese besuchen eine Berufsoberschule welche nur die 12. Klasse also das Fachabitur anbieten. Die nächste BOS mit 13. Klasse ist 15 Minuten mit dem Auto weg und gut zu erreichen.

Jedoch hat diese Schule keinen zusätzlichen Platz, keine weiteren Lehrer und zu viele Schüler, folglich werden nur die aus dem eigenen Unterricht übernommen. Jetzt bleibt nur noch die Möglichkeit 65 km in die nächste Hauptstadt oder 50 km zu anderen Schulen zu fahren. Kein Auto? Pech! Bildungsopfer!

So sieht die Realität in Bayern aus, an vielen Schulen herrscht Lehrermangel, das wird deutlich wenn man den Numerus Clausus mit vor 10 Jahren vergleicht welche damals noch bei 1,7 lag und nun um die 4,0 pendelt, selbst Buchhalter mit Magister in Deutsch werden für den Unterricht genommen, da zu wenig Lehrkräfte vorhanden sind.

Gründe dafür warum ich kein Lehrer sein möchte (aus 1. Hand): Continue reading