Tag Archives: community

Social Networks – Was fehlt eigentlich so offensichtlich?

netz_sport_communityWir kennen Sie alle und für einige haben sie sich zum festen Bestandteil der Kommunikation im Internet etabliert. Mit zahlreichen Features und Schnickschnack kann man zeigen wer man ist und welche Freunde man hat. Doch was wesentliche Aktionen gehen meiner Meinung nach unter.

Die Möglichkeit Nachrichten zu schreiben ist natürlich vorhanden. Doch weiterführende Ationen in dieser Richtung sind bisher kaum verbreitet. Darunter verstehe ich sowas wie “gruscheln” wie es auf StudiVZ und MeinVZ gehandhabt ist. Es stellt eine Wortkombination von etwa Kuscheln und Grüßen dar, was jedoch Nebensache ist. Viel mehr ist es eine Art virtueller Blick, welcher eben durch die Gegenaktion beantwortet werden kann. Das senkt die Hemmschwelle einiger Mitglieder neue Kontakte aufzubauen. Man kann jeder Person im Netzwerk mit einem einfachen Klick sein Interesse verkünden. Doch das habe ich nicht als erster erkannt, nur wird es viel zu unterbewertet.

Aber auch in anderer Form und Weise ist so ein Kontakt in anderen Communitys untereinander möglich. So am Beispiel netzathleten.de (Sportcommunnity), dort kann man in der Winterzeit Schneebälle aufeinander werfen. Continue reading

Fehlt was?

Derzeit gibt es ja viele große Social Networks und zahlreiche kleine Social Networks. Diese gibt es für jung und alt, für dick und doof. Das gleiche gilt für News-Dienste, speziell im internationalen Bereich. Auch das Bereitstellen von Bildern bietet bereits fast jedes Menschen-Netzwerk oder andere Dienste an. Auch im Bereicht der Versorgung durch Multimedia boomt das Geschäft gerade zu.

Doch was wäre wenn ein Unternehmen eine Plattform auf die Beine stellt, welche all diese mittlerweile etablierten Funktionen und auch mehr davon abdeckt? Sprich über die Plattform kann man: Continue reading

Google startet eigenes Second Life

Unter dem Codenamen Lively (siehe auch mein Second Life Erfahrungsbericht) startet Google seine eigene virtuelle Welt und lädt jeden dazu ein dabei zu sein. Der wohl größte Unterschied neben der optischen Aufmache ist, dass das Programm komplett im Browser läuft, zumindest im Firefox und Internet Explorer auf Windows Systemen.

Ich habe mir mal schnell ein Bild von dem Angebot gemacht und starte natürlich mit den Erwartungen viel virtuelles Fleisch und Spielsucht zu sehen. Jedoch hat mir schon der erste Schritt etwas Angst gemacht, da soll ich mich doch glatt mit meinem Google Account (Mit allem drum und dran) zum “spielen” anmelden. Schnell einen neuen angelegt und einen Chat-Room aus der Liste (welche nach Programmstart im Browser erscheint) ausgewählt. Man kann auch selbst einen erstellen sowie einrichten. Über die Suche findet man auch gleich ein paar erotisch angehauchte Räume.

In diesem Disco-Raum ertönt gleich Musik solange ich das Tab offen habe. Nun muss ich mir einen Avatar aussuchen, falls nicht bleibe ich ein Schwein. Es läuft alles etwas langsam und der HTML-Code unter der Anzeige ist nicht gerade einladend. Zudem lädt das Programm am Anfang etwa 5 Minuten lang alle Daten für den Raum. Jedoch ist das Programm nicht mal ein halbes MegaByte groß. Continue reading

Zahlen über Social Networks

Der aktuelle Beitrag auf deutsche-startups.de zeigt eine Auswertung der aktuellen Studie der AGOF. den Wachstum der verschiedenen Social Networks in Deutschland. Scheinbar macht es dabei keinen Unterschied ob ein Netzwerk von einem bestimmten Fernsehprogramm (zum teil) geleitet wird oder nicht. Viele erreichen dabei die deutsche Benutzerzahl von MySpace welche bei ein paar Millionen liegt.

Dabei hat die von RTL geförderte Community wer-kennt-wen.de 3 Millionen, die ProSiebenSat1 Media GmbH mit lokalisten.de 2 Millionen, schuelervz.net hat 2,5 Millionen Mitglieder und studivz.net erreicht ganze 5,6 Millionen.

Hier eine schöne Übersicht aus dem Beitrag von deutsche-startups.de:

Männer Frauen 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+
Lokalisten 45,4 54,6 20,8 39,4 19,7 12,8 5,2 2,2
MySpace.de 52,1 49,7 27,1 32,8 16,9 14,5 5,8 2,9
schülerVZ 45,9 54,1 63,0 12,0 6,5 13,7 3,1 1,7
StayFriends 46,3 53,7 5,1 21,6 29,3 25,4 11,4 7,0
studiVZ 46,7 53,3 19,4 55,3 9,9 8,2 5,3 1,8

Continue reading

netmoms.de – Die Mütter Community

Und wieder merkt man den Erfolg einer erfolgreich aufgegangenen Sparten-Community netmoms.de. Neben bereits berichteten Communitys für Sportfreunde und ältere Menschen nun das Netzwerk für Frauen mit Kindern. Da jeder Mensch ein Mitteilungsbedürfnis hat (ich ganz besonders ;-) ) geht das Verhalten besonders gut mit gleich gesinnten. Auf dieses Konzept bauen immer mehr Firmen auf, siehe auch snippr.de.

Dass das Konzept an diesem Beispiel mehr als gut aufgeht merkt man daran, dass das nun gut ein Jahr alte Netzwerk bereits länderübergreifend ausgebaut werden soll. Mit netmama.pl startet eine solche Community für Polen. Bereits in den ersten drei Wochen konnten über 2.500 Mitglieder “gesammelt” werden, nach eigenen Angaben ohne gekaufte Werbung. Continue reading

telewebber.de – Gemeinsam Fernsehen

Dabei handelt es sich nicht um einen weiteren TV-on-Web Anbieter wie Joost oder andere. Mit Hilfe von telewebber.de soll man zukünftig gemeinsam das laufende Programm im TV kommentieren und bestaunen können. So kann man derzeit aus ein paar Sendern wählen und in einen entsprechenden Channel gehen. Ich habe seit eben die Möglichkeit das Angebot zu testen, daher ein kurzer Gesamtüberblick.

Dort ist es dann möglich ähnlich wie Kommentare die laufende Sendung zu diskutieren. Zusätzlich erhält man Informationen zur darauf folgenden Sendung, Uhrzeiten zu diesen Sendungen und Sachen wie ein Mood-o-Meter um visuell die Meinung über das laufende Programm zu äußern. Auch eine Erinnerung an Sendungen ist möglich. Continue reading

Die eigene Social Networking Platform erstellen

Ja das geht und zwar sehr einfach und schnell. Wie mit dem Content Management System Joomla so kann man auch für eine eigene Social Networking Platform ein CMS benutzen. Dafür gibt es wie so oft nicht gleich eine Open-Source Lösung sondern viele. Dabei beschränkt sich die Nutzung nicht nur auf die eigentliche Kontaktaufnahme und den Textaustausch sondern bietet zum Teil auch Vdieo Chat, Blog und Forum an. Ich habe ein mal sieben Lösungen herausgegriffen [Bild mit 100 deutschen Social Networks  von zweinull.cc]:

Continue reading

tripwolf.de – Die neue Reisegemeinschaft

Das Reisen zieht gerade junge Menschen in ihren Bann. Denn sobald man etwas Mobilität genießt und sich auch mal was leisten möchte, folgen darauf oft Ausflügen oder das Erkundschaften ferner und naher Länder. Doch die Situation kennt jeder, man ist endlich mal an einem ganz neuen Ort aber wo sich jetzt die “Schmankerl” also das Sehenswerte und unbekannte Schöne versteckt findet man nur schwer heraus. Hier setzt ein Unternehmen aus Wien mit tripwolf.de an und möchte eine Plattform erschaffen welche das Abgrasen diverser Erfahrungsberichte, Empfehlungen und Reisebücher erspart. So soll man zukünftig dort diese Informationen bequem und als Häppchen serviert bekommen.

Derzeit befindet sich der Web 2.0 Dienst Tripwolf noch in der Beta-Phase, aber exklusiv für Webregard stehen 20 Invites zur Verfügung, ende Mai soll der Dienst öffentlich werden. Das eigene Profil kann man durch einen Facebook-Import gleich vervollständigen lassen. Continue reading

colourlovers.com – Farbenspiel

Auf colourlovers.com findet jeder eine Hülle und Fülle an Inspirationen und Vorlagen für die eigene Farbgestaltung in jedem digitalem Medium. Wie auf einer typischen Web 2.0 Plattform erstellen die User ihre eigenen Inhalte und bewerten diese gegenseitig.

So gibt es eben nicht nur fertige Farbschemen zur Auswahl sondern auch fertige Hintergründe. Mit einer ausführlichen Suche kann man sich sogar die passende Farb-Palette durch Einschränkung des Farbbereiches heraussuchen. Das gleiche gilt nicht nur für eine Farbzusammenstellung sondern auch für einzelne Farben sowie Hintergründe. Daneben gibt es für die englischsprachige Community auch ein Forum sowie einen Blog auf dem faszinierende und farbenprächtige Bilder ausgestellt werden. Continue reading