Tag Archives: css

HTML5 sollte man jetzt schon berücksichtigen

Ganz genau, grundlegende Features werden von den gängigen Browsern schon unterstützt. Aber darum geht es noch gar nicht, denn im vollen Umfang kann man HTML5 wohl erst in einigen Monaten nutzen können. Doch der frühe Vogel fängt den Wurm. Daher heißt es für alle Webentwickler sich so langsam dran zu machen, denn der Mehrwert ist enorm, meiner Meinung nach!

Um einen keinen Eindruck zu hinterlassen, versuche mal in diesen Text hier reinzuklicken und etwas hinzuzufügen, alleine dies ist jetzt schon möglich. Doch das ist nur eine Spitze von vielen Eisbergen, das wohl interessanteste für die meisten wir das einache Einbinden von Audio und Video Dateien sein.

<video width=”640″ height=”480″ autoplay>
<source src=”test.mp4″ type=”video/mp4″ />
<source src=”test.ogv” type=”video/ogg” />
This browser is not compatible with HTML 5
</video>

Eine wirklich einprägsame Präsentation von HTML5 gibt es auf der Seite html5rocks.com, dort bekommt man in einer längeren Slideshow auch alle bisherigen Unterschiede aufgezeigt. Alternativ ist auch diveintohtml5.org sehr erklärend.

Das bisher beliebteste und scheinbar einsichtlichste Buch vom August 2010 ist “HTML5. Webseiten innovativ und zukunftssicher” von Peter Kröner, erschienen durch den Verlag Open Source Press.

Das vorliegende Buch zeigt Ihnen, wie Sie HTML5-Technologien wie Canvas, Multimedia-Embedding, Offline-Storage, semantisches Markup und vieles mehr bereits jetzt nutzen. So entwickeln Sie Websites und Online-Applikationen nach neuesten Maßstäben und erwerben das Know-how, das die Gestaltung des Web in den nächsten Jahren entscheidend prägen wird. (Auszug aus Amazon)

Regelmäßige Tests der W3C (Institution / Gremium zur Organisation der Web-Standards) zeigen die aktuelle Kompatibilität der verschiedenen Browser mit dem HTML5-Standards.

Was bedeutet HTML5 im vergleich zu bisherigen fortgeschrittenen HTML-Alternativen wie Flash? Dass Apple immer weiter weg von Flash drängt ist allgemein bekannt, so gibt es scheinbar eine Möglichkeit Flash-E-books in HTML5 E-Books umzuwandeln. Microsoft äußerte sich ebenso positiv gegenüber des neuen Web-Standards.

Im Zuge der HTML5 Erneuerung steht auch CSS3 mit auf der Tribühne. Auch hier gibt es Informationsseiten zum Thema. Der Animator Sencha bringt auch spielend leicht Bewegung “ins Bild”.

Seit 2000 ist CSS Level 3 in der Entwicklung[2]. Hier werden die Entwicklungen weiter vorangetrieben, die bereits bei CSS2 gestartet wurden. CSS3 wird im Gegensatz zu den Vorgängern modular aufgebaut sein, das heißt einzelne Teiltechniken (beispielsweise zur Steuerung der Sprachausgabe) haben ihren eigenen Entwicklungsrhythmus und Versionsschritte. So nähert sich CSS bei seinen Fähigkeiten mehr dem etablierten DSSSL (für SGML) an und stellt wohl auch in Zukunft noch eine attraktive Alternative zu XML-basierten Stylesheet-Sprachen wie XSL-FO dar. (Auszug aus Wikipedia)

Hoffe ich konnte es schmackhaft machen, ich kann es kaum erwarten in einem aktuellen Projekt mich bereits in die HTML5 Funnktionalitäten zu stürzen.

Einstieg in CSS – Grundlagen und Praxis

css_einstiegGenau das ist der Titel, des Buches welches mir den Weg aus der Table-Hölle gezeigt hat. Etwa Ende 2008 habe ich mir das Buch zugelegt in der Hoffnung möglichst bald ausschließlich mit div Tags arbeiten zu können. Meine übliche Motivation und etwas Theorie aus dem Buch haben mir dann schließlich doch geholfen. Nun kann ich problemlos den Darstellungscode (HTML und CSS) anderer Webseiten inspizieren um daraus Rückschlüsse machen zu können.

Ich habe das Buch von Vorne bis Hinten durchgelesen, dabei aber Teilbereiche welche mir gut bekannt waren ausgelassen. Mit regelmäßiger Übung, sprich Praxisbeispielen gelingt das Umsetzen deutlich einfacher.

Das hat auch die Autorin Elisabeth Wetsch erkannt. So hat man zu jedem Übungskapitel auch den entsprechenden Beispielcode, welcher ebenfalls auf der beiliegenden CD zugänglich ist. Kleine Ohren an der Kopf- und Bodenseite beinhalten “Das wichtigste auf einen Blick”. Mit diesem Buch kann man sich auf die grundlegende Unterstützung zum Erlernden von CSS verlassen. Gut under verständlich zu lesen, der Umstieg ist mir gut gelungen!

Ich kann dieses Buch nur empfehlen, zu kaufen auf galileocomputing.de oder im Buchladen des Vertrauens.

CSS / XSS Angriffe erklärt

Unter Cross Site Scripting versteht man das unbemerkte Einbinden von Skripten auf fremden Webseiten. Sprich der Angreifer verändert die Webseite so, dass sein gewünschter Code beim Aufrufen durch andere nichts wissenden Besuchern ausgeführt wird. Diese Gefahr ist allgegenwärtig und kann jeden Webmaster treffen, ein Grund mehr das Thema zu behandeln.

Damit man überhaupt mal weiß wie sowas funktioniert um sich auch entsprechend schützen zu können, muss man sich unbedingt mal den Artikel auf erich-kachel.de durchlesen. Dort werden interessante und wichtige Informationen im Bezug auf XSS vermittelt. Das kann auch für normale Surfer interessant sein, da diese dann mehr darauf achten können wie ein infezierter Link aussieht.

Was ermöglicht JavaScript (mittels XSS):

  • das Ändern der gesamten Seitenstruktur,
  • das Einbinden zusätzlichen JavaScript-Codes,
  • das Erzeugen beliebiger HTML-Elemente,
  • das Umleiten von Formularen und Links,
  • das Auslesen von Authentifizierungs-Daten,
  • das Senden und Empfangen von Daten und
  • das Auslesen der Tastenanschläge

Hier weiterlesen.

Webmaster – Fawnt, CSS Menu, Logodesign, Ribbon

Auf fawnt.com findet man anspruchsvolle und interessante Fonst zum downloade. Die eigene Beschreibung lautet wie folgt: “Fawnt bietet Fonts für Designer, Entwickler und alle, die höchste Ansprüche an die Qualität von Fonts stellen.” Die Quellen beziehen sich auf Font-Sammlungen wie dafont.com, shice.de und andere kleine Anbieter.

Bei cssmenumaker.com kann innerhalb weniger Klicks seine eigene Navigation auf der Basis von CSS gestalten. Derzeit bietet der Service rund 35 kostenlose Menüs an. Die Auswahl beinhaltet horizontale, vertikale und drop-down Menüs. In einer Eingabemaske kann man noch detailliertere Informationen wie die Farbe, Größe und Namen angeben. Eine Alternative ist 100besteschriften.de. Continue reading