Tag Archives: drucken

fine art printer – fotografieren.drucken.ausstellen

firstDas Magazin fine art printer beschäftigt sich mit Fragen rund um den Prozess der zwischen dem Fotografieren, Drucken und Ausstellen steht. Qualität kann am Anfang hoch sein und im Endprodukt verkümmert sein. Dabei gilt es diesen Qualitätsanspruch im gesamten Prozess bei zu behalten.

Informationen gibt es genügend, bei den Journalisten liegt die Aufgabe diese immer wieder neu zu filtern und manche weg fallen zu lassen. Hier scheint eine gute Mischung aus Szeneinformationen und wissenswerten Berichten gefunden. Angefangen bei Informationen zu Austellungen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz über den Workflow bei der Bildbearbeitung bis hin zum eigenen Druck auf Büttenpapier.

Was ich mit Mischung meine, ist dass man eben auch ein paar Seiten reiner Fotografie zum Bestaunen und lernen bekommt. Fine art printer erscheint jedes Quartal zum Preis von 9,50 Euro. Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Kultur und Weiteres

logiprint – Erfahrungsbricht der Druckerei

Ich habe bereits über Logiprint.com berichtet, es handelt sich um einen Druck-Anbeiter für digitales Printverfahren. Dort kann man beispielsweise Visitenkarten bestellen, was ich auch getan habe. Nun habe ich Zeit gefunden oder mit genommen euch kurz das Ergebnis zu zeigen. Zum Vergleich habe ich Visitenkarten von direct2print.de bereits vor ein paar Monaten erhalten.

Die Visitenkarte von Logiprint

webregard

Continue reading

posterxxl.de – Erfahrungsbericht

Ich durfte mir ein Poster in der Größe 80 cm auf 60 cm bei posterxxl.de bestellen. Zwar war die Abwicklung über E-Mail, aber der Online-Bestellvorgang macht trotzdem einen guten Eindruck. Normalerweise kostet ein solches Poster in diesem Format rund 15 Euro zuzüglich 6 Euro Versandkosten. Somit ist man für ein solches Poster schnell bei über 20 Euro angekommen, dafür aber ein Bild deiner Wahl.

Für meine Leser habe ich ein befristetes Angebot bekommen, bei dem Man für 6 Euro Versandkostne bereits ein Poster in der Größe 40 x 30 cm kostenlos testen kann. Oder man bekommt 5 Euro Rabatt auf die Postergröße, welche ich genommen habe.

Die Druckqualität:

Ich habe mir beim auspacken erstmal gedacht, dass ist ja umständlich. Denn das ganze Poster war eingerollt in drei Lagen dünnem Papier. Doch auf den zweiten Blick hält das die Rolle kompakt und schützt fast perfekt vor Transportschäden. Continue reading

typographus.de – Aufkleber nach Wunsch

Mit dem Dienst typographus.de kann man recht kostengünstig eine beliebige Anzahl an Aufklebern nach eigenen Wünschen drucken lassen. Ein Preiskalkulator hilft dabei die richtigen Voreinstellungen mit den entstehenden Kosten zu überschlagen.

Aufkleber werden privat oder gewerblich immer wieder benötigt und da steht es auch nahe, dass man nicht immer gleich eine Abnahme von mehreren Tausend Stück hat. Auf diese Nische setzt nun ähnlich wie Books on Demand die Gründer von typographus.de. So kann man schon ab einem Preis von 15 Euro dem Traum von ein paar eigenen Aufklebern näher kommen.

Die kompakte Lösung hebt sich nach eigenen Angaben wie folgt von der Konkurrent ab: Continue reading

Buch 2.0 – Books on Demand

bodbook.jpgAufgrund modernster Technologie und neusten Digitaldruckmaschinen ist es mittlerweile möglich ein Buch für ganze 40 Euro zu veröffentlichen.

Auf der Seite BoD.de kann man selbstständig sein Taschenbuch in Auftrag geben. Im Paket sind die zwei Pflichtabgabe für die Nationalbibliothek in Leipzig und der Eintrag in das Verzeichnis lieferfähiger Titel des deutschsprachigen Buchhandels, wodurch auch andere Versandhändler das Buch anbieten können. Insgesamt kostet der Auftrag 40 Euro plus monatlich 2 Euro für die Kosten der Lagerung der Daten auf dem Server und zwei Euro pro Buch welches produziert wird.

Doch diese Modernisierung im Vergleich zum üblichen Verlag bringt auch ihre Nachteile mit sich. So muss man für den Druck alles selbst in die Hand nehmen, Korrekturlesen, Farbgestaltung, Titelblatt und mehr. Zudem muss man für einen Druck bestimmte Formate für Seitenränder, Textgrößen, Zeilenabständen und viel mehr einhalten. Continue reading

Qualitative Fotos zum kleinen Preis

Dann ist Fotolia.de sicherlich eine gute Adresse um qualitativ Hochwertige Fotos aus jeder Abteilung zu erstehen.

Angefangen bei 0,83 Euro pro Bild für die eigene Website oder sogar um es zu drucken. Der Vorteil ist, man kann bei Interesse als Hobby-Fotograf auch selbst gute Bilder hochstellen und verkaufen.

Insgesamt habe ich mit der Anwendung gute Erfahrungen gemacht und kann diese jedem empfehlen. Es gibt nur sehr hohe Qualitätsansprüche, wenn man seine Bilder dort verkaufen möchte. Diese sollte man nicht unterschätzen. Auch die moderne und interaktive Oberfläche lässt fast keine Wünsche offen.

Jedoch ist es gar nicht so einfach ein Bild zu verkaufen, es muss einigen professionellen Kriterien entsprechen, bevor es online gestellt wird. Jedes Bild wird einzeln von einem Moderator überprüft und abgelehnt oder freigeschalten.