Tag Archives: e-commerce

5. Pangora Kongress mit mir

Der 5. E-Commerce Kongress unter dem Namen Pangora steigt in München. Am 06.11 wird fleißig den ganzen Tag über E-Commerce und speziell Live-Shopping sowie seine Zukunft diskutiert. Auch ich habe mir ein paar Gedanken dazu gemacht und werde diese vielleicht weiter geben können. Jochen Krisch, Dr. Florian Langenscheidt, Dr. Thomas Schnieders (Otto) sowie jemand von Ebay, Lycos und die Internet World Business  werden anwesend sein, ich bin sehr gespannt und werde natürlich ausführlich darüber berichten.

Die Offensive zum stationären Handel mit zalando.de

Neu ist nicht, dass man mal keine Versandkosten bei Aktionen zahlen muss. Auch die Möglichkeit sein Recht auf eine Rückgabe innerhalb von 14 Tagen bleibt normalerweise keinem deutschen Kunden verwehrt. Doch außergewöhnlich ist auf dieses Konzept zu setzen welches damit im Fokus für den Kunden steht. Sprich ständig kostenloser Versand, kostenlose Retoure und auch noch eine kostenlose Hotline für alle Fälle. Zwar nicht aufreibend neu und toll, aber das sind ja die meisten Konzepte nie.

So sieht das Programm von zalando.de also aus, welcher damit den Schuh-Markt im Online-Bereich aufräumen will. Dass der Plan aufgehen kann zeigt sich auf dem US-Markt, wo bereits das Angebot von zappos.com fleißig genutzt wird. Continue reading

Versandhandel und E-Commerce aktuell

Wie steht es derzeit um den Versandhandel in Deutschland? Aktuelle Zahlen und Fakten kann man den folgenden PDF-Dateien und auf der Homepage des Bundesverbandes des deutschen Versandhandels e.V. entnehmen.

Beliebter Versandhandel: Umsatz wächst auf 27,6 Mrd. Euro

* Beliebter Versandhandel: Umsatz wächst auf 27,6 Mrd. Euro
* Wachstumsmotor E-Commerce: Onlineanteil steigt auf 10,9 Mrd. Euro
* 52,4 Millionen Deutsche sind Versandhandelskunden
* Pro Kopf-Umsatz steigt auf 335 Euro
* Frauen geben 1 Mrd. Euro mehr im Versandhandel aus
* Größter Umsatz mit Bekleidung, Textilien und Schuhen (12,4 Mrd. Euro)
* Digitale Dienstleistungen (Downloads, Ticketing, usw.) separat erfasst
* Deutsche Online-Shopping-Umsätze bei rund 16,8 Mrd. Euro
(darin 10,9 Mrd. Euro durch Online-Versandhandel + 5,9 Mrd. Euro Dienstleistungsumsätze)

[slideshare id=356564&doc=20070705chartsbvhjahrespk01-1208361306035985-8&w=425]
Continue reading

Interessant zu lesen

Wem die Inhalte meines Blogs zumindest ansatzweise gefallen, wird sich an den folgenden Link-Tipps erfreuen. Es handelt sich um Seiten und Blogs welche Themen vom modernen Internet aka. Web 2.0 bis hin zur Politik ziehen. Dabei beziehe ich selbstverständlich auch Informationen von dort, welche ich mit meiner persönlichen Note versehe.

Linkliste:

Continue reading

Interview mit Dr. Schäfers von Smatch.com

smatch_bjoern.jpg1. Beschreiben Sie doch bitte, was smatch.com so einzigartig macht?
Es sind mehrere Faktoren, die smatch.com (bereits Vorgestellt) einzigartig machen: Einerseits ist es die Kombination aus Produktsuche, Social Commerce und Community. Andererseits gab es bislang kein übergeordnetes Auswahl- und Empfehlungsportal für Produkte in den Bereichen Mode, Wohnen und Lifestyle, das einen umfassenden Überblick liefert. Bei diesen Produktbereichen kommt es insbesondere auf den individuellen Geschmack an. Daher arbeiten wir intensiv an neuen Funktionen und Wegen, um unseren Usern das Finden der richtigen Produkte zu erleichtern und hier kommen wir jeden Tag ein Stück voran.

2. Was ist Ihrer Meinung nach die beste Funktion, die smatch.com zu bieten hat?
Es ist genau die Kombination aus rationalem und emotionalem Zugang zu Produkten. Rational bedeutet, dass du ganz gezielt ein Pullover über die klassische Suchmaske und Suchfilter wie z.B. Preis oder Marke finden kannst. Emotionale Suche bedeutet, dass du dich auf smatch.com inspirieren lassen kannst und zum Beispiel erfährst, was andere User zu diesem Pullover kombinieren. So können sich User mit einem ähnlichen Geschmack austauschen und sich gegenseitig beraten. Ein Feature, welches unseren Nutzen besonders gefällt, ist die Drag n`Drop Funktion, mit der sie auf eine neue Art und Weise intuitiv ihre Listen und Styles erstellen können. Continue reading

Kurzmitteilungen – Meebo, E-Commerce 2007, The Long Tail, Tracking

meebo.jpgWer es noch nicht kennt, lernt es jetzt kennen. Ein kostenloser Web-Service welchen ich schön länge nutze. Es handelt sich um meebo.com, dort kann ich mich über den Dienst bei AIM, Yahoo IM, Google Talk, MSN, ICQ und Jabber online anmelden. Falls ich nicht immer alle Informationen einzeln eingeben möchte, kann ich auch einen Account anlegen. Alle User welche bereits einen Account haben, können in einem Chatroom zusammen chatten. Sehr passend wenn man mal nicht am eigenen PC ist und keine Möglichkeit hat ICQ & Co zu installieren.

Ein aufschlussreicher Artikel auf Exciting E-Commerce liefert eine Übersicht an wichtigen Veränderungen im Jahr 2007 in der Welt des deutschen und englischen E-Commerce. Zum Beispiel wie Ebay und Amazon versucht im Trend mit zuschwimmen, die ersten Übernahmen junger Firmen, die größten Turbulenzen der neuen Konzeptionen oder die spannendsten Startups im Jahre 2007. Continue reading

Kurzmitteilungen – Amazon, Besucherstadt, E-Commerce, Telecom, Ad

Amazon ist einfach gigantisch! Laut einer Pressemitteilung von Jeff Bezos hat das Versandunternehmen am 10. Dezember etwa 5,4 Millionen Artikel verkauft, das sind knapp 65 Transaktionen pro Sekunde. Am Folgetag waren es über 4 Millionen verkaufte Produkte. Auch bei der Spielkonsole Wii von Nintendo konnte Amazon mächtig punkten und hat, sobald sie verfügbar war, 17 Konsolen pro Sekunde verkauft. Die beliebtesten Spiele dafür waren “Super Mario Galaxy” und “Call of Duty 4.”

Auf myminicity.com ist es möglich mit einer hohen Anzahl an Besuchern, eine wachsende Stadt mit eigener Infrastruktur zu gestalten. In wenigen Schritten erstellt man seine eigene Besucherstadt und lässt diese mit möglichst vielen Zugriffen wachsen. Wenn man dies geschickt anstellt, kann so eine richtige Metropole entstehen. Das erstaunliche bei dieser Sache ist, dass die Besucherzahlen (Graph) der Website für den Start, bedeutend höher sind als Beispielweise diese von Myspace, Youtube oder Facebook. Continue reading