Tag Archives: ecommerce

Ecommerce Conference in München

Gutschein, bei der Anmeldung der zweiten Personen angeben, so kommt die Begleitperson kostenlos mit. Nur gültig bei Anmeldung von zwei Personen! “Two-for-One” Code: ECC9H24

e-commerceBereits kommende Woche am 10. November von 9 bis 17 Uhr startet die E-Commerce Conference in München. Der Eintrittspreis liegt bei 199,- Euro. Dabei handelt es sich um eine Konferenz rund um das Thema E-Commerce. Genauer dreht es sich um verwendete Strategien und Lösungen in der Branche. Da es in jedem Geschäftsfeld wichtig ist seine Konkurrenten im Blick zu haben und gegebenfalls vorteilhafte Strategien zu übernehmen, kann so eine Veranstaltung durchaus langfristig gewinnbringend sein. Persönlich halte ich es sogar für unabdingbar, wenn man mit Elan die Unternehmung voran treiben will.

Der Kongress richtet sich folglich an E-Commerce-leiter, -Entscheider, -Betreiber und Geschäftsführer im mittelständischen und Großunternehmertum. Es keine Rolle ob der Online-Verkauf als Haupterlös oder Teilerlös einer Firma fungiert, denn man sollte E-Commerce immer mit 100% betreiben.

Der Kongress ist ähnlich aufgebaut wie der Internet World Kongress oder Pangora Kongress.Das Programm dreht sich um 8-10 Vorträge welche die wichtigsten Themen im Online-Handel abdecken. Einen kleinen Überblick gibt es hier oder ausführlich als PDF.

  • Erfolgreiches E-Commerce: Trends, Thesen, Meinung
  • Magento: Intelligente Marketing Tools
  • Kundenorientierte Lösungen für die Vertriebs- und Serviceprozesse
  • Gewinnsteigerung durch überlegtes Risikomanagement

Erfahrungsbericht:

Continue reading

Ecommerce Magazin – Werben Kaufen und Verkaufen im Internet

Auf dem Internet World Kongress in München hatte ich die Möglichkeit mal wieder ein paar Fachmagazine und Zeitschriften ausprobierne zu können. Darunter befand sich eben auch das Magazin Ecommerce, welches sich rund um mit dem Thema und deren Aktualitäten auseinandersetzt.

So haben mich einige Themenschwerpunkte sehr angesprochen, darunter GreenIT, Telekonferenz zum Reisekosten sparen, Zukunft im Dialogmarketing, Neue Wege für Unternehmensblogger mit Tumble- und Microblogs, Internationale Corpoate Websites, Chancen und Risiken im Web 2.0, Semantische Suche im Unternehmen, SEO beim Webseiten-Relaunch, Pflichtprogramme im Online-Marketing sowie eine Marktübersicht bei SEO/SEM Anbietern. Darüber hinaus auch spannend ist das Thema E-Invoicing und Affiliate Marketing.

Allgemein ist das Magazin in die Themen Szene/Special, Marketing, Sales, KMU Plus und Management unterteilt. Hier werden scheinbar zu jedem Themenbegriff passende Schwerpunkte gefunden und ausgearbeitet. Die Artikel sind gut erarbeitet und lassen sich informativ und interessant lesen.

Das Heft ershceint immer alle zwei Monate mit einem regülären Preis von 9,50 Euro in Deutschland. Eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe ist ebenfalls verfügbar. Es ist wohl jedem E-Commerce Betreiber ans Herz gelegt sich sowieso auf dem aktuellen Stand der Tatsachen zu halten, dafür ist dieses Magazin sicherlich eine gute Lösung.

eCommerce – der eigene online Shop aber wie?

plentymarkets[Trigami-Anzeige] [Werbung] Es ist immer eine schwierige Situation wenn man etwas anfängt, mit dem man langfristig erfolgreich arbeiten will. So stellt sich unumgänglich beim Erstellen eines online Shops die Frage, welches System benutze ich dafür? Die grundlegende Frage anders als früher, suche ich einen Komplett-Service oder eine normale Softwarelösung für meinen eigenen Webspace.

Hier kommt der Anbieter plentySystems als Komplett-Service Anbieter ins Spiel. Die Vorteile einer Komplett-Lösung liegen auf der Hand: kein technisches Verständnis nötig, der Dienstleister ist für Sicherheit und Aktualität der Software zuständig, ein Ansprechpartner für Probleme rund um den Shop. Konkret heißt das, dass man folgende Dienste vereinheitlicht auf ein Angebot reduziert nutzen kann: Webshop, Domain, Hosting, Design, Service und Beratung. Außerdem werden diverse Abwicklungen, welche au den üblichen Geschäftsprozessen hervor gehen von der Software übernommen: Continue reading