Tag Archives: geschäftsmodell

Ich nehme die Kuh Berta, bitte!

kuhforyouEs gibt ja fast alles im Internet zu kaufen, vom Quadratmeter Tropenwald bis hin zum Stück Mondland. Aber auch Patenscahften zu Tieren und Personen kann man übernehmen, diese müssen dabei nicht mal den Zweck eines wohltätigen Handelns erfüllen.

Doch anders ist es bei kuhforyou.at, zwar kann man dort auch eine Patenschaft für eine Kuh übernehmen, doch die Aufmache und der Ursprung sind ein anderer als bei den üblichen Angeboten. Zuerst kommt kuhforyou mit einem ansprechendem peppigen Design daher. Und die Idee kam scheinbar direkt durch ein Brainstorming der Besitzer des Bauernhofes sowie der Ferienwohnungen.

Man kann sich im virtuellem Stall in Form einer Listenansicht seine Lieblingskuh aussuchen und ein Patenschaft für stolze 232 Euro für 8 Wochen übernehmen. Continue reading

Zukunft ist nur eine Verlängerung der Vergangenheit

Was letzendlich passiert, versucht sich der Mensch mit Hilfe der Erfahrungen aus der Vergangenheit auszumalen. Wissen kann er es nie. So sieht es aktuell mit der Finanzkriese, Obama und USA sowie dem Web 2.0 Hype aus. (Bildquelle)

Peer Wandiger hat zum Thema Web 2.0 “Blase” einen sehr ansprechenden Artikel verfasst. Kernaussage habe ich mal hier zusammengefasst:

  • Startups bekommen keine Finanzierungen mehr und deshalb müssen immer mehr Startups zu machen, Stellen streichen oder Geschäftsbereiche kürzen.
  • Während noch vor nicht allzu langer Zeit vor allem die Reichweiten-Gewinnung im Vordergrund stand, muss man nun Geld reinbringen.
  • Man kann auch Internet-Startups ohne Risikokapital gründen, wenn man wirklich ein funktionierendes Unternehmen aufbauen will. Manche leben aber einfach nur davon, immer mal wieder Risikokapital durchzubringen.
  • Mein Marketing-Professor pflegte immer zu sagen: “Machen Sie sich nicht zu Ihrer eigenen Zielgruppe”. Will heißen, man sollte nicht immer von sich auf andere schließen. Doch genau das habe die Web 2.0 Gründer getan.

Continue reading