Tag Archives: google

Meine Futterliste für News im Web (RSS-List)

Ich habe _endlich_ mal ein kleines Tool gefunden womit ich dieses OPML Format meiner (RSS) Feed-Liste aus dem Google Reader in eine HTML-Liste convertieren kann ohne selbst Hand anlegen zu müssen. Viel Spaß!

Unsorted

Continue reading

Rätselhaftes Phänomen bei Google

Rätselhaftes PhänomenHeute am 5. September hat Google sein Logo wieder mal verschönert wenn man so will. Es handelt sich um ein Ufo das das O aus Google entführt. Klickt man darauf, so kommt man zur Suchanfrage “Rätselhaftes Phänomen”. Was bringt das? Normal werden ja Ereignise von besonderer Bedeutung nur beachtet.

Sinn und Zweck sei dahin gestellt, vielleicht hat das was mit einer Weltraumsonde zu tun die damals in den 90igern am 5. September gestartet ist. Wie auch immer, ich sehe hier als halber Marketing-Mensch einen großen Nutzen für Traffic-Jams.

Das 1. Suchergebnis ist hier die Verlinkung auf Google News welche wiederum an erster Stelle auf topnews.de verlinkt. Die haben bereits sehr schnell einen Artikel genau zu diesem Thema Ufo-Google-Logo veröffentlicht. Continue reading

1. Tag Internet World Kongress 2009 – Affiliates und Adwords hijacking

teil3Beim dritten Treffen ging es um das spannende Thema Affiliates. Affiliates sind Werbepartner von großen oder kleinen Seiten, welche gegen Provision für einen Klick oder Kauf durch einen Besucher Provision einstreichen.

Die Firma Pixum hat erklärt worauf es derzeit ankommt, so ist es wichtig in erster Linie das langfristig günstigere SEO mehr zu optimieren sowie auch auf den Affiliate-Markt zu setzen. Doch gerade im Bereich SEO und Affiliates sollte man richtige Experten an Board holen.

Angesprochen wurden die Probleme welche durch Betrug am System entstehen. Im Unternehmen selbst liegt jedoch die eigentliche Ursache, da die Anbieter der Systeme wie affilinet, tradedoubler, zanox etc. in einer win-win Situation mit den Betrügern sind. Somit hat das Unternehmen selbst die Kontrollfunktion in der Hand wie es mit dem verfügbaren System umgeht und welche Werbepartner es zulässt.

Ein paar Tipps um schon mal in die richtige Richtung zu laufen: Continue reading

Dem Fortschritt oder Google sei dank – Similar Images

Wie vielleicht schon ein paar mitbekommen haben, bin ich aufgrund einer Urhebrrechtsverletzung abgemahnt worden. Nun entdecke ich von Google dieses neue Tool (Google Similar Images), welches erlaubt, ähnliche Bilder im Google Index aufzuspüren. (Schutz dazu weiter unten)

Man kann zum Beispiel das Suchwort “Fun” eingeben und für den ersten Treffer ähnliche Bilder suchen. Hier findet man wohl genügend Seiten, welche das Bild vielleicht ohne die Zustimmung des Erschaffers veröffentlicht haben.

Natürlich hat man auch Vorteile, so kann man aus einem Bild welches einen Spieler und eine Gitarre darstellt, passende Bilder zur Gitarre finden und dabei vielleicht das gesuchte Modell ausfindig machen. Continue reading

Google ist und bleibt beispiellos

In der aktuellen News von heise.de kann man gut einen Einblick bekommen, wie der Konzern der Rezession früh begegnet ist. Durch die Entlassung von rund 300 MItarbeitern und dem Schließen ein paar Versuchs-Projekte konnte das Unternehmen seinen Netto-Gewinn etwa vervierfachen.

Dass dabei jedoch der Umsatz in die Knie gegangen ist, erscheint nur logisch. Der Presse-Wolf Bild.de hat daraus eine Negativ-Nachricht gemacht. Denn wenn man sich nicht weiter mit dem Inhalt der Nachricht befasst, geht man davon aus, dass es Google schlechter als im Quartal davor geht.

Grund für den steigenden Gewinn kann laut dem Artikel der welt.de sein: “Bei den derzeitigen Rahmenbedingungen senken die Werbetreibenden ihre Ausgaben und verlagern Anzeigen von Zeitungen und Fernsehen ins Internet – und davon bekommt Google einen großen Anteil”. Zudem will Google mehrere Hollywood-Studios dazu bewegen, mehr mit dem Portal youtube zu arbeiten.

Eine Folge aus den positiven Berichten ist iene Steigerung auf dem Aktienmarkt laut faz.net oder ard.de.

Derzeit versucht der Medien-Riese seinen Anzeigenmarkt mit Hilfe von aktuellen Web-Technologien zu optimieren. Auserdem kann man jetzt via Twitter die News von Google in Deutschland abonieren.

Aktuell: Wer siegt und wer geht unter?

zeitschriften_rueckenIch weiß nicht ob ich ganz hinkomme mit meinem Titel, aber genau darum geht es. Es ist zwar nicht neu, aber mir wurde es neulich erst wieder richtig bewusst: Die Überschrift von News, Blogbeiträgen, Forenbeiträgen und anderen informativen Inhalten ist fast das Wichtigste in der Flut an täglichen News.

Wie einige vielleicht schon mitbekommen haben, nutze ich seit kurzem mit Hilfe eines kleinen WordPress-Plugins die Google Reader API. Etwas angepasst und ausgegraut, kann man nun direkt unter der Navigation meine letzten drei empfohlenen Artikel aus fremden Blogs sehen. Webregard soll sich immer mehr abheben von dem Otto-Blog-Schema und seine Sache mache: persönliches Fachgesimpel von mir.

Zurück zu den Überschriften, gerade im Google Reader habe ich derzeit etwa 40 Abonnements von verschiedenen Fach- und Interessensvertretern, der eine veröffentlicht mehr und der andere weniger. Dabei versuche ich eigentlich oft die für mich interessanten und wichtigen Inhalte zu erfassen. Das passiert eben aufgrund kurzer Zeit durch Überfliegen der Überschriften pro Feed. Continue reading

SaaS, Cloud Computing oder doch Google?

Software as a Service beschreibt das Anbieten einer Anwendung über Web-Technologien. Cloud Computing heißt das Verteilen von “Rechenaufgaben” auf eine Vielzahl von (zentralen oder dezentralen) Rechnern. Und Google kennt ja Jeder.

Worauf will ich hinaus? Gute Frage, derzeit (oder schon seit Anfang letztem Jahr) wird immer wieder über diese oder damit zusammenhängende Begriffe aus Perspektive der Gegenwart und Zukunft diskutiert und philosophiert. Doch worauf kommt es eigentlich an?

Letzendlich lebt ein Service von deren Anwendern, jeder Service zielt darauf ab möglichst viele Nutzer zu haben. Da sind wir beim Punkt, dass der Service überlebt, welche die meisten Nutzer auf seinem Gebiet gewinnen kann, das wird ferner auch bei Social Networks der Fall sein (Facebook, StudiVZ etc.). Folglich muss ein erfolgreicher Service möglichst von der breiten Masse (oder Zielgruppe) genutzt und akzeptiert werden können. Continue reading