Tag Archives: magazin

Rezension Webstandards Magazin

Heute darf ich euch ein weiteres Magazin für die irrsinnige Welt des Internets vorstellen. Es handelt sich dabei um das Webstandard Magazin (Twitter). Um gleich mal einen kleinen Einblick zu bekommen, hier die Tags zur vorletzten Ausgabe 04: “Ajax/Jquery, Usability, Accessibility, Flash, Contentmanagement, Gutes Webdesign, YAML, Ruby on Rails, Webapplications, E-Business & Trends, CSS3, Mikroformate, E-Payment, Smarty, Frameworks, Photoshop“.

Mit einer Auflage von ca. 9.000 Stück und dem Vertrieb in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg ist das Magazin nicht gerade klein, hatte bisher jedoch erst Anfang 2009 gestartet. Eine Ausgabe erscheint jedes Quartal mit einem Preis von 7,80 Euro.

Der Fokus des Magazins wird ganz klar bereits in dessem Titel beschrieben: Web-Standards. Somit will man das Regelwerk für genormte Größen, somit den Standards im Web näher bringen und vermitteln. Das ist wichtig für einen fruchtbaren Nährboden, bestes Beispiel zur Versinnbildlichung wären sich ähnelnde APIs verschiedener Web-Anwendungen. Eine Vielzahl an Autoren versucht für eine gewisse Qualität zu sorgen, was natürlich immer schwierig ist um jedem gerecht zu werden. Die Abonnements belaufen sich derzgeit wohl auf geschätzte 750 Stück. Continue reading

WEAVE – interaktive design, konzeption & development

Bei der WEAVE handelt es sich um eine Art Partner-Magazin zur PAGE (bereits vorgestellt) mit einer zweimonatigen Ausgabe. Sie legt ihren Fokus im Vergleich zur Page eher auf Konzeption und Entwicklung. Auch hier kann ich nur wieder sagen, dass mich die Aufbereitung dieses Print-Magazins durchaus begeistert. Die Präsentation von Inhalten sowie deren Struktur ist sehr Neuzeitlich und durchdacht. Doch eben das wichtigste, die Inhalte passen zueinander und heben sich ab. Es ist in keinem Fall ein doppeltes Lottchen zur PAGE.

einige Begriffe zu aktuellen Themen sind:

  • Erwartungen an das Jahr aus der Branche
  • Interaktive  Werbevideos
  • Interaktive Ausstellungsvitrinen (Projektvorstellung)
  • Michelbergerhotel mit Hintergrundinformationen (Projektvorstellung)
  • Twitter und Google Maps
  • Silverlight, AIR
  • Wireframing, Linkbaiting
  • Kundenkommunikation (Tutorial)
  • Buchvorstellungen

Überkategorien Feed (Szene-News), Trends, Projects, Tutorials, Tools, Life (Hintergrundwissen) und Diverses. Continue reading

Page – Ideen und Know-how für Design, Werbung, Medien

Jahrelang habe ich mich mit der ct rumgeschlagen und auf weitere innovative Nachrichten gehofft. Versteht mich nicht falsch, die ct ist die beste Zeitschrift ihrer Branche, doch gerade wenn es (wie im Titel des Magazins) um mehr Design, Werbung und Medien geht das eben in eine andere Kategorie, wie ich festgestellt habe. Natürlich richtet sie sich primär an die enstprechenden Berufsgruppen. Es handelt sich bei den Publizisten (Page Verlag) mit Sitz in Hamburg um eine Zweigniederlassung des Ebner Verlag GmbH & Co. KG aus Ulm. Der Hauptverlag veröffentlicht außerdem die Internet World Business, MacUp und PHPJournal. Die Erstausgabe der Page war laut Wikipedia bereits im Jahr 1986 und besteht somit bereits seit 24 Jahren.

Die Zeitschrift erscheint monatlich und ist bereits in der aktuellen Ausgabe 03 erhältlich (Abbildung ist 02).

Inahalte in dieser Ausgabe waren

  • Branchennews / aktuelle Ausstellungen
  • Themenschwerpunkt “Designer und Werbe am Ende? – mögliche Hilfen”
  • Was Firmen unter Innovativität verstehen, kürzliche Neuheiten
  • Designelemente besprochen “Typografie und Lettering”
  • Interessante Visuals / Illustrationen
  • Tests und Reviews von Technik und Software

Continue reading

fine art printer – fotografieren.drucken.ausstellen

firstDas Magazin fine art printer beschäftigt sich mit Fragen rund um den Prozess der zwischen dem Fotografieren, Drucken und Ausstellen steht. Qualität kann am Anfang hoch sein und im Endprodukt verkümmert sein. Dabei gilt es diesen Qualitätsanspruch im gesamten Prozess bei zu behalten.

Informationen gibt es genügend, bei den Journalisten liegt die Aufgabe diese immer wieder neu zu filtern und manche weg fallen zu lassen. Hier scheint eine gute Mischung aus Szeneinformationen und wissenswerten Berichten gefunden. Angefangen bei Informationen zu Austellungen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz über den Workflow bei der Bildbearbeitung bis hin zum eigenen Druck auf Büttenpapier.

Was ich mit Mischung meine, ist dass man eben auch ein paar Seiten reiner Fotografie zum Bestaunen und lernen bekommt. Fine art printer erscheint jedes Quartal zum Preis von 9,50 Euro. Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Kultur und Weiteres

Lürzer’s Archiv – das Magazin

luerzers_archivEs ist eines der gepflegten Ausgabe um seinen Ideenreichtum aufzupolieren. Mit dem zweimonatigen Magazin Lürzer’s Archiv darf man sich Ideen und Inspiration von den großen aus der Branche holen. Denn gerade in der heiß umworbenen Werbewelt spielen Agenturen aufeinander und gegeneinander, hier liegt ein Ideenklau oft nicht fern. Doch für den geübten gilt es stets, Übernehmen und Verbessern! So kann man sich zahlreiche Vorschläge für eigene Arbeiten mit jeglicher gestalterischen Richtung holen. Doch auch alleine zum Anschauen und Nachdenken können manche Werbeanzeigen anregen. Eine Werbeagentur, bei der ich zufällig auf dieses Magazin im Empfang oder Eingangsbereich stoßen würde, wirft direkt ein gutes Licht auf mich. Doch bei mir findet es erstmal einen Platz als Nachschalgewerk im Regal.

Innerhalb der letzten zwei Monate werden die interessantesten Grafikarbeiten aus dem Bereich Werbung, Print etc. von der Redaktion aus Wien (Österreich) vorgestellt. Dazu bekommt man die Namen der Ersteller sowie des Publishers zu sehen. Eine Ausgabe kostet derzeit 13,50 Euro.

Außerdem hoch interessant sind die jährlichen ausgaben der besten Illustratoren weltweit oder der besten Foto-Arbeiten. Hier gibt es immer wieder Specials zum Preis von ca. 30 Euro. Alle Ausgaben bestehen aus hochwertigen Prints und sind auf jeden Fall ihr Geld wert. Außerdem feiert das Magazin 25 Jahre bestehen, Gratulation an dieser Stelle!

luerzers_archiv_detail

luerzers_archiv_seite1 Continue reading

Webmontag in Augsburg

Zum ersten Mal war ich auf einem “dieser” Webmontage. Eine nette kleien Runde hat sich gebildet, welche auf verschiedenster Art und Weise im Web aktiv ist. Doch auffällig viele sind dabei im Bereich Verlag und Medien tätig. Dennoch ist das Nebensache, man ist ja wegen einem gemeinsamen Interesse hier. Dreh und Angelpunkt scheint bei jeder Veranstaltung die eine oder manchmal auch mehreren Präsentationen zu sein.

Schön zu sehen, wie diverse mobilde Devices wie Iphone und Co. die Konzentration und das Interesse rauben einer eigentlich interessanten Präsentation zu folgen. Aber das nur nebenbei.

So wurde diesmal das Web-Medium my-Miki.com (Magazin und Wiki in einem, fast) vorgestellt. Schaut es euch erstmal am Beispiel Vogue an.

Continue reading

Ecommerce Magazin – Werben Kaufen und Verkaufen im Internet

Auf dem Internet World Kongress in München hatte ich die Möglichkeit mal wieder ein paar Fachmagazine und Zeitschriften ausprobierne zu können. Darunter befand sich eben auch das Magazin Ecommerce, welches sich rund um mit dem Thema und deren Aktualitäten auseinandersetzt.

So haben mich einige Themenschwerpunkte sehr angesprochen, darunter GreenIT, Telekonferenz zum Reisekosten sparen, Zukunft im Dialogmarketing, Neue Wege für Unternehmensblogger mit Tumble- und Microblogs, Internationale Corpoate Websites, Chancen und Risiken im Web 2.0, Semantische Suche im Unternehmen, SEO beim Webseiten-Relaunch, Pflichtprogramme im Online-Marketing sowie eine Marktübersicht bei SEO/SEM Anbietern. Darüber hinaus auch spannend ist das Thema E-Invoicing und Affiliate Marketing.

Allgemein ist das Magazin in die Themen Szene/Special, Marketing, Sales, KMU Plus und Management unterteilt. Hier werden scheinbar zu jedem Themenbegriff passende Schwerpunkte gefunden und ausgearbeitet. Die Artikel sind gut erarbeitet und lassen sich informativ und interessant lesen.

Das Heft ershceint immer alle zwei Monate mit einem regülären Preis von 9,50 Euro in Deutschland. Eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe ist ebenfalls verfügbar. Es ist wohl jedem E-Commerce Betreiber ans Herz gelegt sich sowieso auf dem aktuellen Stand der Tatsachen zu halten, dafür ist dieses Magazin sicherlich eine gute Lösung.

Advanced Photoshop – Bildbearbeitungs Magazin vorgestellt

advanced_photoshopIn den letzten Jahren sind mehr und mehr Magazine auf den Markt geschwemmt, welche das Thema Fotos machen und Bildbearbeitung anscheiden oder als Hauptthema behandeln. Doch man muss hier klar zwischen Amateur-Interessenten und Profi-Interessenten unterscheiden. Advanced Photoshop ist ein Magazin aus England was letzteres als Zielgruppe hat und meiner Meinung nach gut erreicht. Bereits im Septermber 2008 gab es die erste Ausgabe, doch erst vor kurzem bin ich auf die Zeitschrift aufmerksam geworden.

In den Ausgaben versucht man immer etwas inspirierendes zu handeln. So ist es in der aktuellenAusgabe (auch auf der Titelseite zu sehen) eine Szene-Bild. Dieses besteht aus einem Portrait welches mit verschiedenen Schritten in Photoshop “aufgewertet” wurde. Letzendlich sieht das Foto einfach interessanter durch die Lichtpunkte und Farbengewalt aus. Continue reading

t3n Open Source & Web – Vorgestellt

t3n_16Einige werden es vielleicht schon kennen, das hier abgebildete Exemplar ist die neuste Ausgabe des t3n Magazins für Open Source und Web, wird ab 03.06.09 im Handel erhältlich sein. Hier bekommt ihr schon mal einen kleinen Einblick zu den Themen die euch erwarten.

Persönlich haben mich die letzten Ausgaben nie so richtig beim Vorbeigehen angesprochen, doch mit dieser Ausgabe bin ich allein schon von der Themenauswahl begeistert. Einige waren selbst Schwerpunkte meiner letzten Recherchen und Interessen.

Dabei imponiert mir die Themenwahl wie Web-Services, Social Medien in Strategien sowie als Mythen und Erfolgsfaktoren, Erfolgsfaktor Web-API, effektiv Google Adwords nutzen, Vergleich von E-Commerce, PHP Entwicklungsumgebungen sowie Root-Server für Hosting, Tipps und Weiterführendes zu WordPress, Joomla, Drupal und natürlich Typo3. Sehr schön ist hier auch das mit einbeziehen von streng modernen Themen wie der Applikations-Entwicklung für das iPhone.  Continue reading