Tag Archives: mongodb

Webscreener – Webseiten per Remote bedienen

basic_gitDie meisten sind bestimmt schon mal über das Thema Fernsteuern, Remote Control, Bekannten übers Internet helfen oder ähnlichem gestolpert. Unter den 1 zu 1 Bildschirmübertragern ist mit unter Teamviewer wohl das bekannteste für Privatpersonen. Einfach, schnell und effektiv. Als alternative dürfte UltraVNC oder TightVNC als Open Source Software auch populär sein. Bei diesen Tools übernimmt man sozusagen die volle Kontrolle des entfernten PCs. Doch Probleme welche einem hier plagen sind oft zu langsame Übertragungszeiten was ein Ruckeln zur Folge hat. Auch kann es problem geben, wenn die “Fernsteuerung” und der “Empfänger PC” unterschiedliche Auflösungen / Bildschirmgrößen haben. Zusätzlich ist der “Empfänger PC” dann nicht mehr benutzbar. Wir kommen gleich zum eigentlichen Inhalt.

In der heutigen Zeit wird neue Software meist so entwickelt, dass sie mit möglichst vielen Endgeräten kompatibel ist. Je nach Anwendungsfall läuft es aber meist auf eine Webanwendung (WebApp) hinaus. Darunter ist nicht anderes als eine Webseite die einen bestimmten Zweck erfüllt, gemeint. Alternativen sind natürlich native Anwendungen für IOS (iPhone), Android, Windows oder OSX (Mac). Eine Webseite ist jedoch auf jedem dieser Geräte erreichbar, sprich der größte Vorteil einer WebApp ist nun Offensichtlich. Continue reading

Meteor, NodeJS, BackboneJS und MongoDB (Achtung Technisch)

Screen Shot 2013-05-17 at 21.16.58Es geht viel schneller als man denkt. Kaum ist man mit ein paar Projekten, Arbeiten und anderem beschäftigt, schon rauscht an einem der Zug an neuen Technologie vorbei. Natürlich bekommt man hier und da über die News und Freunde was mit, doch selbst damit gearbeitet zu haben heißt noch mal was anderes. Alles braucht seine Zeit um sich zu behaupten, keine Frage. Aber diejenigen welche ein Gespür für den richtigen Zug haben, haben auch die Nase vorn.

Die Ignoranz des Nichtwissens ist beim menschlichen Gehirn gigantisch. So kommt es mir persönlich zumindest gerade vor. Konkret meine ich damit, dass ich momentan ein Projekt mit Meteor (Erklär-Video) und MongoDB umsetze. Und selbst wenn ich noch in den Anfängen damit stecke, kommt es mir vor wie wenn ich viel früher hätte damit anfangen sollen. Meteor (unter dessen Haube auch mit unter NodeJS, ConnectJS steckt) deckt dabei benötigte Arbeit im Back- sowohl als auch im Frontend ab. Das heißt sozusagen, man kann sich mehr oder weniger komplett auf die Client-Seite Entwicklung stürzen.

Continue reading