Tag Archives: musik

Musik-Suchmaschinen – die Verführung zum Download

skreemr.jpgEine reihe von Diensten aus den vergangenen Wochen und Monaten ermöglicht es heut zu tage, spielend leicht Songs der liebsten Band anzuhören. Zusätzlich gibt es noch andere Musik-Dienste, welche ähnliche Funktionen wie die genannten Suchmaschinen anbieten. Jedoch bewegt man sich dabei immer mehr in der Grauzone wenn es weiter zum Download geht.

Zwar hat bisher die Musikindustrie noch nichts größeres dagegen unternommen, jedoch kann man dies nicht unbedingt so leicht nehmen. In der Vergangenheit haben die großen Geldfabriken aller Hand daran gesetzt ihren unanzweifelbaren Willen durchzusetzen.

Folgende Dienste sind für die Musiksuche zu empfehlen: Continue reading

Hitflip.de – Erfahrungsbericht

hitflip.jpgZuerst stelle ich Hitflip.de nochmal kurz vor. Es handelt sich um einen Dienstleister welcher schon seit etwa zwei Jahren ähnlich wie Ebay als Vermittler fungiert. Auf seiner Plattform können die Mitglieder DVDs, Spiele, Musik-CDs, Bücher und Hörbücher tauschen. Das Zahlungsmittel sind dabei sogenannte Hitflips, welche zwischen 2,49 und 2,99 Euro kosten.

Jeder Artikel wird von einem Mitglied für eine von ihm festgelegte Anzahl Hitflips verkauft. Greift jemand zu, so muss dieser die Anzahl der Hitflips sowie 0,99 Euro oder 2,99 Euro Versandkosten (je nach Größe und Preis des Artikels) an Hitflip zahlen. Der Verkäufer bekommt dann nur die Hiflips und muss den Artikel versenden. Zusätzlich dient ein Bewertungssystem dafür, schwarze Schafe fern zu halten. Continue reading

radio.de – Radiosender aus der ganzen Welt

radiode.jpgIm netten Web 2.0 / AJAX Look bringt der Dienst radio.de Radiosender aus der ganzen Welt in den heimischen PC. Alle Sender können in einer Liste gefiltert und nach Ländern, Genre, Sprache und Qualität gefiltert werden.

Der Flash-Player befindet sich gleich im Titel und lässt sich durch ein großes Steuerkreuz navigieren. Leider etwas unübersichtlich wie ich finde und auch nicht jeder Sender hat auf Anhieb geklappt. Dennoch eine sehr nette Idee, auch wenn vielleicht nicht alle gelisteten Radiosender funktionieren sollten. Die Abspielqualität hält sich im Rahmen und ist akzeptabel.

Musik online speichern und hören!

Im laufe der Zeit haben sich immer mehr Dienste etabliert, welche den Service anbieten, dort seine Musiksammlung zu speichern und überall mit Internetzugang zu nutzen. Die meisten Dienste sind kostenlos oder finanzieren sich durch Werbung. Das beständige Dateiformat MP3 wird auch hier bei ausnahmslos allen Anbietern verwendet, unter anderem auch weiter Formate wie Ogg Vorbis oder AAC/M4A.

Liste der Dienstleister aus der ganzen Welt:

  • anywherefm.jpgAnywhere.fm – unbeschränkter Speicherplatz, Upload via Web und Tool, nur Streaming der Songs (auch an Dritte), eigene Internet-Radiostation
  • deezer.com – unbeschränkter Speicherplatz (max. 8 MB pro Datei), Upload via Web, nur Streaming der Songs (automatisch an Dritte), eigene Internet-Radiostation und 250.000 Tracks auf Abruf
  • deezer.jpgezmo.com – unbeschränkter Speicherplatz, Upload via Web und Tool, nur Streaming der Songs (auch an sieben Freunde), Last.fm Anbindung
  • lala.com – unbeschränkter Speicherplatz (max. 50 MB pro Datei), Upload via Web, Streaming und Download, mit Facebook-Widget

Continue reading

yamelo.com – Musik aus einer anderen Zeit

yamelo.jpgAuf yamelo.com kann man sich seiner Zeit wieder bewusst werden. Der Dienst bietet die Möglichkeit die größten Hits zu einem bestimmten Monat aus einem Jahr anzuschauen oder auch abzuspielen.

Denn es ist immer wieder interessant, welche Größen zum eigenen Geburtstag modern waren oder welche Lieder Papa und Mama in ihrer Jugend gehört haben. Der Service bezieht seine Videos (wie sollte es auch anders sein) von Youtube und hat somit ein riesiges Angebot.

Die zeitlichen Zuordnungen reichen bis ins Jahr 1965, als die Beatles und Cliff Richard die Gitarre zittern lassen haben. Zusätzlich kann man seine eigene Playlist erstellen und immer wieder anhören (Anmeldung erforderlich!). Continue reading

Einen Song suchen und anhören

songza.jpg[UPDATED] Der kostenlose Dienst songza.com bietet ähnlich wie seeqpod.com kann man bei diesen beiden Suchmaschinen seine Ergebnisse auch abspielen lassen.

Der Unterschied zwischen beiden Diensten, welche sich beide vom Quell Youtube.com ernähren, dass songza.com ausschließlich die Musik abspielt und keine Videos. Außerdem basiert songza im Gegensatz zu seeqpod (Flash) auf Ajax und versucht sich auf die wesentlichen Funktionen zu reduzieren.

Entwickelt wurde es von dem 23-jährigen Aza Raskin, Sohn des 2005 verstorbenen Apple-Gründers Jef Raskin, zusammen mit Webentwickler Scott Robin. Hinter Songza steckt Raskins Firma Humanized, die den Dienst als Demonstration eines “Human Interface” sieht. Das ganze Projekt wurde innerhalb einem Monat verwirklicht. Es gibt auch schon ein Such-Plugin für Firefox.

Update: Auf zweinull.cc habe ich soeben Songbeat entdeckt. Damit ist es möglich die Lieder von Seeqpod.com auf dem Desktop im kleinen Player Format abzuspielen. Sicherlich eine gute Idee, da es viele User gibt, welche lieber einen alternativen Player zu Winamp und iTunes starten anstatt den Browser nebenbei laufen zu lassen.

Power für Winamp (oder iTunes)

Auch wenn die Firma Plantronics den Vertrieb von Volume Logic eingestellt hat, kann ich dieses Plugin für Winamp oder iTunes sehr empfehlen. Man merkt einfach den krassen Unterschied an gewonnener Musik-Qualität bei jedem Abspielen.

Das Programm ist Shareware kann jedoch auf Zdnet für Winamp und für iTunes runter geladen werden. Dann ist es möglich dieses Auszuprobieren. Die letzte Aktualisierung hat im April 2007 stattgefunden. Bei Winamp fungiert das Programm als Plugin mit eigenem Anwendungsfenster (siehe Bild). Dort kann man die Musikrichtung und ein paar Parameter einstellen. Ich selbst bin sehr von der Qualität dieses Dekoders.

Die Firma beschreibt ihr Produkt wie folgt, was auch zutreffend ist:

… zur Verbesserung der Klangqualität für Verbraucher und Audio-Profis. … zur Erstellung von Film-Soundtracks mit Surround-Sound … Logic Plug-Ins für Media Player können unsere Kunden … durch die Korrektur von Lautstärkenübergängen zwischen Songs ermöglicht diese Software ein verbessertes Hörerlebnis, mehr Audio-Balance und eine Verstärkung der Töne. … Erstklassige Klangqualität verbessert die Kommunikation und die Freude beim Hören.

Eine Alternative für Mac-Betriebssysteme ist sicherlich SRS iWow, da die letzte Version von Volume Logic scheinbar nicht mehr mit iTunes auf einem Mac läuft. Kostenlose Alternativen kenne ich bisher noch nicht.

Ganz Privat – Meine Musiktipps

Vorneweg möchte ich sagen, dass jeder Geschmack unterschiedlich ist und dieser Beitrag nur eine Anregung für mögliches Interesse an verschiedenen Künstlern darstellen soll.

Zuerst möchte ich die Webseite www.ocremix.org vorstellen, welche sich rund um mit Gaming-Musik beschäftigt. Dem ein oder anderem SNES oder Sega Spieler wird hier das Herz höher schlagen. Dort gibt es auch ganze Alben kostenlos zum anhören, derzeit etwa 1500 Songs.

Nun zur Musik, das neuste von drei Alben mit dem Namen “Sawdust” der Band The Killers, welche 2004 angefangen haben ist sehr zu empfehlen. Die US-amerikanische Band wird immer beliebter.

Weiter möchte ich das neue Album “Back to Black” von Amy Winehouse empfehlen, auch wenn sie mir persönlich etwas unsympathisch ist. Schöne Lieder welche ein bisschen an die alten 20iger in Amerika erinnern.

Seit knapp einem Monat gibt es das Album “Jazz ist anders” von den Ärzten, wer sie mag wird die Lieder verstehen und mögen. Gewohnt ironische Texte mit guter Melodie. Mir gefallen hier am Besten die Lieder Lass redn, Junge und Living Hell.

Sehr zu empfehlen ist Jimmy Eat World mit “Chase This Light” welches meine Erwartungen voll erfüllt hat. Einnehmende Melodie und angenehme Beats zu guten Texten. Continue reading