Tag Archives: online

Lebensmittel online – das kommt sicher!

So sicher wie das Amen in der Kirche. Nicht zuletzt arbeitet Rewe noch bis Ende 2011 an mehreren möglichen Lösungen (u.A. Drive-In) für den Vertrieb von Lebensmitteln über das Internet. Offen stehen die Varianten welche der Lebensmittel-Händler in Deutschland testen wird. Ziel ist es zumindest, eine große Gesamt-Abwicklung aufzuziehen.

In den Folgejahren ab 2000 war der Online-Einkauf ebenso ein neues Gebiet und für die meisten Internet-Normalsurfer leise Musik. Doch in meinem Freundeskreis gibt es mitlerweile auch viele welche regelmäßig online bestellen. Ich selbst kaufe ausschließlich online ein, die Gründe dafür sind offensichtlich: Preisvergleich, Haustür-Lieferung sowie immer 14 tägiges Rückgaberecht nach dem deutschen Gesetz.

Doch wie muss es sich für schnell verderbliche Ware verhalten? Fakt ist, dass man Lebensmittel möglichst frisch beziehen möchte. Hinzu kommt, dass Nahrung unmittelbar vor ihrem Verbrauch beschafft wird. Hier liegen meiner Meinung nach die Hauptprobleme. Selbst bei einer Lieferzeit von max. 1-2 Tagen (innerhalb ganz Deutschland) muss ich als Kunde vorausschauend Planen und rechtzeitig online bestellen! Hinzu kommt das Lust-Kaufen, ist es so attraktiv wie im gut sortierten Supermarkt?

Zweiter wichtiger Punkt ist die unbeschädigte Lieferung aller Produkte, der Versandhändler kann keinen guten Preis anbieten, wenn er jede 10er Eierschachtel auch noch mit Styropor ummanteln muss. Bereits durch das Eigengewicht kann der Fall aus einem Meter Höhe schlecht für das Ei ausgehen, ganz abgesehen von anderen Erschütterungen und Drehungen durch den Transport. Ähnlich verhält es sich mit Essen welches ungekühlt keine zwei Tage überlebt (Mehrkosten). Es wird klar, dass hier eine entsprechende Technik / Technologie verwendet werden muss um den erfolgreichen Transport von Lebensmittel sicher zu stellen.

Nummer Drei: Aber kann ich dann trockenes Brot, Fleisch mit Ebergeschmack (Schweinefleisch schmeckt extrem nach Schwein) oder bei angefaultem Obst reklamieren? An der Kasse vor Ort oder meist auch im Nachhinein geht das. Ideal wäre eine Gutschrift auf Vertrauensbasis, was sich natürlich nicht realisieren lässt. Vielleicht ist eine Beweisvorlage via Fotos oder Video möglich? Vielleicht müssen mindestens 10 Freunde auf Facebook für den einen bürgen? Bei nachweislich falschem Verhalten (Betrug) gibt es eine Buse bzw. wird diese Person als Kunde ausgeschlossen? Muss ich meine Personalausweis-ID beim Kauf mit angeben? Diese Ideen sind bewusst weit her geholt. Aktuell ist eine Rückgabe nicht möglich. Continue reading

eCommerce – der eigene online Shop aber wie?

plentymarkets[Trigami-Anzeige] [Werbung] Es ist immer eine schwierige Situation wenn man etwas anfängt, mit dem man langfristig erfolgreich arbeiten will. So stellt sich unumgänglich beim Erstellen eines online Shops die Frage, welches System benutze ich dafür? Die grundlegende Frage anders als früher, suche ich einen Komplett-Service oder eine normale Softwarelösung für meinen eigenen Webspace.

Hier kommt der Anbieter plentySystems als Komplett-Service Anbieter ins Spiel. Die Vorteile einer Komplett-Lösung liegen auf der Hand: kein technisches Verständnis nötig, der Dienstleister ist für Sicherheit und Aktualität der Software zuständig, ein Ansprechpartner für Probleme rund um den Shop. Konkret heißt das, dass man folgende Dienste vereinheitlicht auf ein Angebot reduziert nutzen kann: Webshop, Domain, Hosting, Design, Service und Beratung. Außerdem werden diverse Abwicklungen, welche au den üblichen Geschäftsprozessen hervor gehen von der Software übernommen: Continue reading

floka.de – Der online Flohmarkt

Mit floka.de startet ein auch von mir im Kopf gehaltenes Konzept – ein online Flohmarkt für Deutschland. Via Google Maps (wie könnte es anders sein) sieht man auf einen Blick die bisher spärlichen Angebote. Ziel ist es das heimische Produktsortiment online  verfügbar zu machen, natürlich die Sachen welche man verkaufen will.

Nun kann der Besucher selbst sehen wo in der heimischen Gegend was angeboten wird. Daraufhin stellt man via Mail im eigenen System oder per Telefon (scheinbar nur Einmal-Nummer, mehr siehe unten) Kontakt mit dem Anbieter her. In die Beschreibung zum Produkt passen Ortslage, Preis, Bild und kurze Beschreibung. Continue reading

acrobat.com – Zusammen digital Texte bearbeiten

Erst vor kurzem hat Adobe das Online-Portal acrobat.com gestartet. Dort kann der Benutzer nach seiner Anmeldung (es funktionieren auch Adobe-Accounts) online Texte erstellen, teilen und als PDF-Datei wieder speichern sowie weitergeben. Die Idee ist nicht neu und bereits Microsoft und Google haben sowas in der Art geschaffen. Doch es ist in meinen Augen doch wieder etwas anderes, denn Adobe setzt bei diesem Portal viel mehr auf Zusammenarbeit im ganzen Web. So bringt der Dienst eine Web 2.0 typische Oberfläche mit sich, es wird sehr geschmeidig von einem Schritt zum nächsten geblendet und alles passiert irgendwie ein Stück Desktop-Like.

Die Grundsätzlichen Funktionen sind wohl:

  • Send files to others for easy access while you maintain control.
  • Write and collaborate on documents anywhere, anytime. (Adobe Buzzword)
  • Store your files online for easy access from anywhere.

Continue reading

animoto.com – aus Bildern wird online ein Video

Der Dienst von animoto.com bietet eine nette, schnelle und zugleich interessante Art seine Bilder online in ein Video mit Musik zu packen. Das Ganze passiert in wenigen Schritten und kann während der ganzen Prozedur immer wieder verändert werden. Sprich es ist jederzeit möglich durch das praktische Handling des Web-Dienstes vergangene Schritte zu wiederholen. Hier mein Testergebnis:

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

So läuft es ab: Continue reading

doktus.de – Dokumente online verfügbar machen

Mit dem Dienst doktus.de gibt es eine weitere Möglichkeit seine Dokumente online zu veröffentlichen. Dabei setzt man direkt auf eine Nachmache des Adobe Acrobat Readers in Flash. Die Navigation und Ansicht gestaltet sich dabei sehr angenehm und dies ist nicht der einzige Vorteil gegenüber dem Konkurrenten slideshare.net (bereits vorgestellt). Eine weitere neue Alternative ist: yudufreedom.com.

Als Vorteil stellen sich zum Beispiel die hohe Anzahl an verfügbaren Dateien heraus:

# .pdf (Adobe Acrobat)
# .doc (Microsoft Word)
# .txt (Plain Text)
# .odp (OpenDocument Presentation)
# .sxc (StarOffice Spreadsheet)
# .ods (OpenDocument Spreadsheet)
# .sxw (StarOffice Text)
# .odt (OpenDocument Text)
# .pps (Microsoft Powerpoint)
# .rtf (Rich Text Document)
# .ppt (Microsoft Powerpoint)
# .xls (Microsoft Excel)
# .sxi (StarOffice Presentation)

Zudem wird mehr Wert aufs Verteilen unter den Leuten gelegt. Somit kann man, wie ich finde übersichtlicher und einfacher die Uploads einsehen, welche am beliebtesten und angesagtesten sind. Jeden Inhalt kann man als PDF, TXT, DOC und PPS Datei herunterladen oder bewerten. Eine Tag-Wolke auf der Startseite zeigt zudem die meist verteilten Inhalte aller Dateien. Ein Nachteil ist sicherlich, dass man nicht so schön wie bei Slideshare die Datei als Widget auf der eigenen Webseite einbauen kann.

Musik online speichern und hören!

Im laufe der Zeit haben sich immer mehr Dienste etabliert, welche den Service anbieten, dort seine Musiksammlung zu speichern und überall mit Internetzugang zu nutzen. Die meisten Dienste sind kostenlos oder finanzieren sich durch Werbung. Das beständige Dateiformat MP3 wird auch hier bei ausnahmslos allen Anbietern verwendet, unter anderem auch weiter Formate wie Ogg Vorbis oder AAC/M4A.

Liste der Dienstleister aus der ganzen Welt:

  • anywherefm.jpgAnywhere.fm – unbeschränkter Speicherplatz, Upload via Web und Tool, nur Streaming der Songs (auch an Dritte), eigene Internet-Radiostation
  • deezer.com – unbeschränkter Speicherplatz (max. 8 MB pro Datei), Upload via Web, nur Streaming der Songs (automatisch an Dritte), eigene Internet-Radiostation und 250.000 Tracks auf Abruf
  • deezer.jpgezmo.com – unbeschränkter Speicherplatz, Upload via Web und Tool, nur Streaming der Songs (auch an sieben Freunde), Last.fm Anbindung
  • lala.com – unbeschränkter Speicherplatz (max. 50 MB pro Datei), Upload via Web, Streaming und Download, mit Facebook-Widget

Continue reading

Web-Anwendungen – Wortschatz, Bildbearbeitung, Konvertierung und Web-Stellwert

Zuerst zu den sinnvollen Entwicklungen. Kennen vielleicht schon viele aber der Service ist einfach super, wenn es darum geht sich einen Überblick über die Positionierung seiner Webseite im Internet zu machen: seitwert.de

Nach der Eingabe einer beliebigen Internetadresse erscheinen verschiedene Faktoren, welche zusammen einen Wert zwischen 0 und 100 bilden. Diese Faktoren bestehen aus den Eigenschaften und Suchmaschinenoptimierung der Website, den Zugriffszahlen durch Alexa, dem Listing bei mehreren Social Bookmarks, der Gewichtung bei Google und Yahoo sowie sonstigen Werten (Eintrag im DMOZ oder wie lange die Domain schon existiert).

Ein tägliches Überprüfen ist jedoch sinnlos, da die bestehenden Daten über jede Seite maximal nur einmal aktualisiert werden

convertit.jpgAuf youconvertit.com ist es Möglich eine Datei in ein artgleiches anderes Format zu konvertieren, ohne dafür ein Programm zu installieren. Hier gilt natürlich, dass man seine E-Mail Adresse abgeben muss und man keine sensiblen Dateien hochladen sollte!

Es können maximal fünf Dateien auf einmal hoch geladen werden. Eine Limitierung der Dateigröße kann ich nicht finden. Continue reading