Tag Archives: PHP

Asana Time Tracking Tool

Viele haben bereits von Wunderkit (ehem. Wunderlist) gehört. Da ging ein ganz schöner Hype umher, doch spätestens nach dem Launch haben die meisten gemerkt, dass zwar die Aufmache gestimmt hat die Technik jedoch versagte. Bei Wunderkit handelte es sich um ein Projekt-Management Tool.

Ein kurzer Check ergab so manche Alternativen, eine hat mich besonders angesprochen: ASANA. Es ist eine flexible Web-APP welche nach der üblichen Einarbeitungsphase relativ gut für individuelle Zweck einsetzbar ist. Es ist sogar möglich, in Ansätzen SCRUM damit umzusetzen. Auch Investoren sehen hier ein Sprungbrett! In seiner letzten Finanzierungsrunde konnte das Startup etwa 38 Milionen Dollar Kapital einsammlen.

Zwei Freunde von mir haben dazu nun ein Time-Tracking Tool erstellt. Dieses greift mittels Javascript und PHP auf die API von Asana zu und liest auf Wunsch die eigenen Tasks der verschiedenen Workspaces aus. Nun kann man mit oder ohne Zeitlimit-Angabe die eigene Arbeitszeit für den jeweiligen Task tracken. Das typische Start und Stop Spiel reicht hier völlig aus. Für mehr Infos einfach mal anschauen unter http://codelovers.github.com/asana-time-track/

Die eigene Bildergalerie

michael_klein_bilder_galleryDa ich ein begeisterter Fotograf und Landknipser bin, war ich in der letzten Zeit auf der Jagd nach einer geeeigneten Bildergalerie. Vielen fällt da bestimmt die Gallery2 ein, welche einen enormen Umfang und Userverwaltung mit sich bringt. Doch für meine Zwecke war das mehr alsungünstig und sehr langsam.

So bin ich im laufe der vergangenen Wochen des öfteren auf Zenphoto gestoßen, was mich anfangs nicht begeistern konnte. Doch kürzlich habe ich das System nochmal ausprobiert und bin mehr als begesitert. Ein einfacher Upload via Browserfenster ermöglicht das Hochladen. Doch die Funktion welche ich nutze, ist der noch einfachere Weg über den FTP mit Hilfe von Filezilla. Man läd schlicht die Bilder in einem Ordner auf den Server in den “albums” Order hoch. Und das war es auch schon, auf der Webseite sieht man dann auch gleich einen neuen Ordner mit Thumbnail.

Auf Wunsch kann man als angemeldeter Administrator auch gleich noch den Namen und die Beschreibung festlegen. Die Sortiereung erfolgt auf Wunsch auch automatisch, kann aber umfangreich flexibel eingestellt werden. Sehr zu empfehlen, am besten Ihr schaut es euch am Beispiel meiner Seite augustusfoto.de an.

webresourcesdepot.com – Freie Programmierhilfen

Eine super Sache ist sicherlich der Blog webresourcesdepot.com, dort erscheinen regelmäßig neue oder bewährte Code-Schnipsel und auch fertige Frameworks. Aber auch der grafische Breich kommt nicht zu kurz.

Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.

Beiträge mit bestimmtem Tag als Liste

Dieses Problem habe ich durch ein eigenes PHP-Script gelöst. Im Netz habe ich zu meinem Vorhaben leider nichts gefunden, daher habe ich kurz ein WordPress-Forum durchstöbert und meine Kenntnisse in SQL angewandt. Sollte man also eine Liste haben wollen, welche alle Beiträge zu einem bestimmten Tag ausgibt, dann nehmt folgendes Script. Das Script könnt ihr frei verwenden und verändern, viel Spaß damit.

Beispiele zur Anwendung gibt es hier und vor allem auf meiner Themenseite, wofür ich es auch haben wollte.

Anleitung:

Zuerst baut man folgenden Code in die header.php Datei deines Templates: Continue reading

Tag Cloud in WordPress selbst gemacht

Dass die Funktion

wp_tag_cloud('unit=pt&number=45&format=flat&');

in WordPress nicht wirklich richtig funktioniert ist bekannt. Darauf hin habe ich versuch mit dem Ausgabeformat Array für PHP weitere zu versuchen. Einen Ansatz dafür kann man auf doku.wordpress-deutschland.org nachlesen:

<?php $tag = wp_tag_cloud('format=array' ); ?>
<meta name="keywords" content="
<?php while (list (, $value) = each ($tag))
{ echo strip_tags($value).", ";	} ?>" />

Dieser funktioniert auch soweit, ist aber ohne Links. Wenn man nun diesen so abändert, dass er den HTML-Code nicht mehr entfernt, klappt die Ausgabe nicht mehr richtig. Nach langem hin und her habe ich dann eine Lösung gefunden. Denn ein weiteres Problem ist irgendwie, dass der PHP Code nicht mehr richtig funktioniert, sobald man folgendes einfügt: Continue reading

All-Inkl.com – Das ist Serviceleistung

allinkl.jpgNun ist es mal so weit, ich muss meinem Webspace-Anbieter ein paar Lorbeeren in einem Erfahrungsbericht unterjubeln. Jetzt bin ich schon seit über vier Jahren bei all-inkl.com mit dem einfachen Paket Web-Privat-L und super zufrieden.

Die Kosten belaufen sich auf knapp 5 Euro im Monat mit einer inklusiv Domain. Ich habe weitgehenden Gestaltungsfreiraum, kann das übliche wie POP3, IMAP, PHP, 5 MySQL-DB und einen E-Mail Support rund um die Uhr nutzen. Also der Kundenservice bei all-inkl hilft einem in fast jeder Lebenslage, auch wenn es gar nicht direkt um Probleme ausgehend vom Webspace geht.

Wirklich Top! Continue reading