Tag Archives: service

SaaS, Cloud Computing oder doch Google?

Software as a Service beschreibt das Anbieten einer Anwendung über Web-Technologien. Cloud Computing heißt das Verteilen von “Rechenaufgaben” auf eine Vielzahl von (zentralen oder dezentralen) Rechnern. Und Google kennt ja Jeder.

Worauf will ich hinaus? Gute Frage, derzeit (oder schon seit Anfang letztem Jahr) wird immer wieder über diese oder damit zusammenhängende Begriffe aus Perspektive der Gegenwart und Zukunft diskutiert und philosophiert. Doch worauf kommt es eigentlich an?

Letzendlich lebt ein Service von deren Anwendern, jeder Service zielt darauf ab möglichst viele Nutzer zu haben. Da sind wir beim Punkt, dass der Service überlebt, welche die meisten Nutzer auf seinem Gebiet gewinnen kann, das wird ferner auch bei Social Networks der Fall sein (Facebook, StudiVZ etc.). Folglich muss ein erfolgreicher Service möglichst von der breiten Masse (oder Zielgruppe) genutzt und akzeptiert werden können. Continue reading

Projektmanagement mit einem Web-Dienst

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

projectplaceNur zu gut wissen viele, dass ein Projekt egal welcher Art einer sorgfältigen Vorbereitung bedarf. Denn es kommt nicht nur auf ein funktionierendes Team oder genügend Startkapital an, sondern die richtige Organisation will gefählt sein. Eine Hilfe dafür zu sein verspricht sich Projectplace, welcher sich als führender Web-Service für Projektmanagement- und Team- Abstimmungen anbietet.

Derzeit sollen etwa 400.000 Anwender das Angebot nutzen und wöchentlich steigt die Zahl um weitere 1.500 Nutzer. Doch ob ein Angebot für einen selbst immer die passende Lösung ist muss man am besten herausfinden. Dafür bietet sich der Testaccount von Projectplace an, welche es erlaubt bis zu 3 Mitglieder in ein Projekt mit ein zu beziehen.

Welche Möglichkeiten bietet mir der Service?

Ein Projekt… Continue reading

Programme ohne Installation – Webdienste

In der aktuellen ct Nummer 23 kann man sich einen ausführlichen Bericht über Webdienste anschauen. Dort werden außergewöhnliche, bekannte aber auch praktische Internet-Services beschrieben. Dabei richtet sich der Artikel nach ein paar Kategorien wie Kommunikation, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Kalender, Kontakte, ToDos, Bildbearbeitung, Zeichnen, Datei-Konverter, virtuelle Desktops und andere Spezialitäten.

Alle 64 Web-Anwendungen kann man sich in einer Liste von heise.de anschauen, durchlesen und sogar vergleichen. Die interessantesten sind dabei wohl:

Continue reading

screentoaster.com – Den Bildschirm in Flash bannen

Ich erinnere mich nur zu gut an die Zeiten, als ich oft genug von meinen Freunden gefragt wurde wie dies und jenes funktioniere. Kannst du mir mal das zeigen oder was muss ich jetzt machen? Damals gab es nur die Möglichkeit ein Programm zu nutzen welches aus zahlreichen Screenshots ein animiertes Video erstellte. Hinzu kam die Tatsache, dass mein PC dabei völlig ausgelastet war und das Starten eines weiteren Programmes oft mehr als das Fünffache der üblichen Ladezeit betrug.

Doch mit dem Dienst von ScreenToaster.com kann man jetzt im Handumdrehen und vor allem Plattform unabhängig solche Videos erstellen. Diese eigenen sich besonders gut für Hilfeleistungen, Anleitungen und Anwendungsbeispielen von Software am Computer. Continue reading

Briefmarke 2.0 bei der deutschen Post

plusbriefindividuell.jpgAb sofort steht auch der außergewöhnliche Service in Deutschland zur Verfügung. Nachdem in Österreich das Angebot schon gestartet ist, zieht es auch hier zu Lande nach. Auf plusbrief-individuell.de kann man seinen eigenen Plusbrief mit der individuellen Briefmarke gestalten.

Der Preis bezieht sich auf die Bestellmenge welche ab 20 Stück anfängt und richtet sich nach der Ziel-Nutzung. Leider wird die Briefmarke bereits auf den Umschlag aufgedruckt, jedoch lässt sich auch noch ein kleiner Bereich auf dem Briefumschlag individuell bedrucken.

Bezahlt wird mit Kreditkarte oder Bankeinzug, die Versandkosten sind inklusive. So zahlt man für 20 Briefmarken für je 55 Cent und 20 Briefumschläge mit Sichtfenster je 1,07 Euro zusammen 34,09 Euro. Derzeit wird eine Aktion angeboten welche noch bis zum 30.04.2008 einen Rabatt von 2 Euro auf jede Bestellung gewährt.

Musik online speichern und hören!

Im laufe der Zeit haben sich immer mehr Dienste etabliert, welche den Service anbieten, dort seine Musiksammlung zu speichern und überall mit Internetzugang zu nutzen. Die meisten Dienste sind kostenlos oder finanzieren sich durch Werbung. Das beständige Dateiformat MP3 wird auch hier bei ausnahmslos allen Anbietern verwendet, unter anderem auch weiter Formate wie Ogg Vorbis oder AAC/M4A.

Liste der Dienstleister aus der ganzen Welt:

  • anywherefm.jpgAnywhere.fm – unbeschränkter Speicherplatz, Upload via Web und Tool, nur Streaming der Songs (auch an Dritte), eigene Internet-Radiostation
  • deezer.com – unbeschränkter Speicherplatz (max. 8 MB pro Datei), Upload via Web, nur Streaming der Songs (automatisch an Dritte), eigene Internet-Radiostation und 250.000 Tracks auf Abruf
  • deezer.jpgezmo.com – unbeschränkter Speicherplatz, Upload via Web und Tool, nur Streaming der Songs (auch an sieben Freunde), Last.fm Anbindung
  • lala.com – unbeschränkter Speicherplatz (max. 50 MB pro Datei), Upload via Web, Streaming und Download, mit Facebook-Widget

Continue reading

yamelo.com – Musik aus einer anderen Zeit

yamelo.jpgAuf yamelo.com kann man sich seiner Zeit wieder bewusst werden. Der Dienst bietet die Möglichkeit die größten Hits zu einem bestimmten Monat aus einem Jahr anzuschauen oder auch abzuspielen.

Denn es ist immer wieder interessant, welche Größen zum eigenen Geburtstag modern waren oder welche Lieder Papa und Mama in ihrer Jugend gehört haben. Der Service bezieht seine Videos (wie sollte es auch anders sein) von Youtube und hat somit ein riesiges Angebot.

Die zeitlichen Zuordnungen reichen bis ins Jahr 1965, als die Beatles und Cliff Richard die Gitarre zittern lassen haben. Zusätzlich kann man seine eigene Playlist erstellen und immer wieder anhören (Anmeldung erforderlich!). Continue reading

Der Wandel Internet im Jahr 2007

Weg vom Begriff Web 2.0 legt sich das Internet in eine neue Schale. Man kann das entstehende System als neues Netzwerk bezeichnen, in dem Zusammenhänge stärker denn je an Bedeutung gewinnen. Wie Exciting Commerce richtig erkannt hat, war das Jahr 2007 sehr ausschlaggebend für die Entwicklung des Internets.

Die ganzen breitgefächterten Communitys und neuen kostenlosen Serviceleistungen formen das Web neu. Denn es sind die zusammenhänden Interessen, welche das Web attraktiver für Jederman gestaltet. Eine gute Verdeutlichung des Wechsels ist wie von Exicting Commerce beschrieben, keine Laune der Evolution sondern der ausschlaggebende Nutzen von einfacheren und besseren Interfaces. Vergleichbar mit dem Wechsel von MS-Dos zu Windows in den 90iger Jahren, was dazu geführt hat, dass Benutzer mit Hilfe der grafischen Benutzeroberfläche wesentlich mehr Umgang mit dem Computer hatten.

Dennoch weiß man nicht genau wie man die Zukunft deuten soll, oder wonach man sich richten wird. Ein Wandel ist immer mit Zeit und einem Reifeprozess verbunden. Dementsprechend sind die Veränderungen von einem kommen und gehen geprägt.

Beispielsweise hatte sich auch die klassische Werbung extrem verändert und befindet sich immer noch in einer Phase der Umstellung und Weiterentwicklung.

Doch ich bin mir sicher, dass in Zukunft noch weitere sensationelle Überraschungen auf uns warten werden. Dabei muss man natürlich auch mit weiteren Misserfolgen rechnen.

Web-Anwendungen – Wortschatz, Bildbearbeitung, Konvertierung und Web-Stellwert

Zuerst zu den sinnvollen Entwicklungen. Kennen vielleicht schon viele aber der Service ist einfach super, wenn es darum geht sich einen Überblick über die Positionierung seiner Webseite im Internet zu machen: seitwert.de

Nach der Eingabe einer beliebigen Internetadresse erscheinen verschiedene Faktoren, welche zusammen einen Wert zwischen 0 und 100 bilden. Diese Faktoren bestehen aus den Eigenschaften und Suchmaschinenoptimierung der Website, den Zugriffszahlen durch Alexa, dem Listing bei mehreren Social Bookmarks, der Gewichtung bei Google und Yahoo sowie sonstigen Werten (Eintrag im DMOZ oder wie lange die Domain schon existiert).

Ein tägliches Überprüfen ist jedoch sinnlos, da die bestehenden Daten über jede Seite maximal nur einmal aktualisiert werden

convertit.jpgAuf youconvertit.com ist es Möglich eine Datei in ein artgleiches anderes Format zu konvertieren, ohne dafür ein Programm zu installieren. Hier gilt natürlich, dass man seine E-Mail Adresse abgeben muss und man keine sensiblen Dateien hochladen sollte!

Es können maximal fünf Dateien auf einmal hoch geladen werden. Eine Limitierung der Dateigröße kann ich nicht finden. Continue reading

Kurzmitteilungen – ein Hinweis und sechs neue Startups

Soeben habe ich den Spendenaufruf von guut.de für “Reporter ohne Grenzen” bemerkt. Es ist möglich einen Euro für eine international anerkannte Organisation, welche sich für die Meinungsfreiheit einsetzt zu spenden. Zusammengefasst setzt sich die Organisation für 99 getötete und 136 inhaftierte Journalisten sowie 63 gefangene Blogger ein. Das passiert in Form von Arbeitsmitteln und Hilfe in jeder Art und Weise für betroffene “Freiheitskämpfer”.

Dazu sollte man sich den Kommentar von McBear am ende der Angebotsseite durchlesen.

limango.jpgEine neue Plattform ähnlich wie vente-privee oder brands4friends ist limango.de welche speziell Produkte für Familien innerhalb eines laufenden Zeitraumes anbietet. Dort soll qualitatives Kinderspielzeug, Kinderkleidung und Ausstattung zum besten Preis angeboten werden.

Laufende Angebote sind beispielsweise BONDI-dress und Fisher-Price.

wuala.jpgAuf Wuala ist es möglich seinen Festplattenspeicher redundant auf die Festplatten anderer Nutzer von Wuala zu kopieren. Das hat den Vorteil, dass man falls die eigene Fesplatte mal den Geist aufgibt eine einfache und kostenlose Backup-Lösung hat. Anfangs werden einem 1 Gigabyte zur Verfügung gestellt. Bei erhöhtem Bedarf kann man durch das Vergeben von Speicherplatz von anderen Nutzern welchen dazu bekommen. Continue reading