Tag Archives: startup

LeWeb London 2013 Startup Competition

Diesmal stehen sich auf der LeWeb London 2013 ganze 16 Startups gegenüber, welche sich angesichts einer Jury behaupten müssen. Ein Gesamtbild der antretenden Jungunternehmen kann man sich auf der entsprechenden Präsentation machen. Ich möchte hier auf meine Fünf persönlichen Favoriten eingehen. Faktoren für meine Auswahl waren Verständlichkeit des Angebots, Massenpotential, Nischenfaktor, Innovationsgrad und mein subjektiver Eindruck.

  • Screen Shot 2013-06-03 at 17.37.12crypho.com
    erlaubt es noch einfacher Daten verschlüsselt verschicken. An sich nichts neues, es steckt kaum Innovationskraft dahinter. Denn die Technologie dazu ist für den Endverbraucher schon seit etlichen Jahren vorhanden. Neben Alternativen ist das verwendete System mit einem privaten und einem öffentlichen Schlüsselset für einen SSH Zugang ohne Passworteingabe bereits sehr üblich. Doch der Drang zur Sicherheit beim Übertragen von sensiblen oder persönlichen Daten ist bei der Gesellschaft vorhanden. Wenn diese Methode durch eine extrem einfache Bedienung massentauglich wird, kann ich mir einen Erfolg bei diesem Startup gut ausmalen. Herausragend ist hier Usability.

  • Screen Shot 2013-06-03 at 17.54.54goodnightlamp.com
    ist auf den ersten Blick für die meisten nicht unbedingt herausragend. Doch man muss sich die feine Verbindung von Technik und Alltag vor Augen halten, denn gerade wenn moderne Technologie für den Menschen benutzbar und sich in seine Umgebung nahtlos integrieren lässt, dann nenne ich das Innovationsleistung. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die gute Nacht Lampe für einen moderaten Preis auf längere Frist anklang finden kann. Spätestends wenn es diese Lampe im benachbarten Möbelhaus zu kaufen gibt, ist der Erfolg sicher. Herausragend ist hier Simplicity und soziale Interaktion.

Continue reading

qwavr – Fragen kostet ja nichts!

Die Smartphone-App “qwavr” ist seit wenigen Tagen in den Stores verfügbar und hat bereits einige Anhänger gefunden!

Mit qwavr können Nutzer ganz einfach anonym Fragen stellen, wenn gewollt auch mit Bild. Anschließend erscheint die Frage bei allen anderen Nutzern auf dem Smartphone und kann bewertet werden. Dies ist ebenfalls relativ einfach gehalten – entweder der Nutzer wertet positiv oder negativ. Natürlich kann man auch einen Kommentar zu einer beantworteten Frage hinterlassen. Es gibt keine Vorgabe zu Themen oder ähnlichem. Und das macht es umso interessenter.
Man weiß eigentlich nie genau was als nächstes auf einen zukommt oder zu was man eine Meinung haben sollte. Nicht immer sinnvoll, aber auf jeden Fall unterhaltsam! Continue reading

soogoo.de – Abgefahrende Produkte

soogoo[Trigami-Anzeige] Ganz unter dem Motto “abgefahrende Produkte” bietet der Webshop soogoo.de aus Hamburg verschiedene Artikel zum Kauf an. Dabei unterscheidet der Shop in drei Kategorien: geekhaft, glamtastisch und greatig. Das Motto des Shops ist “neudeutsch”, es bezieht sich auf die modernen, trendigen oder auch sinnfreie Produkte für deutsche Konsumenten und Trend-Fans. Der Shop bietet zwar noch keine große Auswahl an Produkten an, punktet aber dafür mit seiner Auswahl an interessanten Produktarten und dessen Eigenschaften. So ist jeder Artikel mindestens als ausgefallenes Geschenk ein echter Hingucker.

Beim ersten “geekhaft” handelt es sich um verrückte, ausgefallende Produkte mit einem ganz eigenen Sinn und Zweck. Continue reading