Tag Archives: studie

Internet World Kongress 2010, Tag 2

Auch dieses Jahr war wieder der Internet World Kongress (bereits Vorgestellt), bereits letztes Jahr (IWK 2009) hatte ich die Möglichkeit über einen Tag des Kongresses zu berichten. Was sich dieses Jahr auszeichnete war zum einen, dass man wie auf den meisten ähnlichen Veranstaltungen zum twittern unter den hashtags #iwkongress und #iwmesse einlud. Zum anderen vermehrt von der Zukunft des Internets gesprochen. Ganz im Sinne neuer Basis-Kriterien für eine funnktionale Vermarktung in der neuen Social-landschaft des Webs.

Vieles (wichtige Trends und Veränderungen) wurde wie immer den vielen Viel- Beschäftigten in Häppchen-Form aufbereitet. Doch so manche Insider-Tipps und die Erklärung von angewandten und getesteten Praktiken anderer Firmen, kann Gold wert sein. Ich habe mich durch Marketing, Wandel Internet, Bewegtbild im E-Commerce und Web Trends 2020 durchgehangelt. Das meiner Meinung nach interessante habe ich diesmal in Stichpunkten zusammengefasst. (Bidergalerie des Veranstalters)

Marketing Teil 2

E-Mail Marketing

  • Teilnahme an Imagebildung (Produkt und Marke) durch Kommunikation mit sich austauschenden Kunden (Social Media) -> mehr Einfluss auf eigene Marke
  • 2009 waren es 26 Millionen Menschen auf Facebook mit 60% aller jungen Leute in Deutschland
  • Tipp: An Basics erinnern, Marktverfolgung, Personalisierte Werbung und Feedback-Management mit dem Kunden

Retargeting (Vorgestellt durch Criteo, auch als entsprechender Anbieter)

  • Kunde kommen via Google auf meine Shopseite
    -> verlassen meine Shopseite
    -> surfen im Web auf anderen Seiten
    -> dort, personalisierter Werbung von meinem Shop
    (passend zu den angeschauten Produkten auf meiner Shopseite)
    -> klick auf personalisierte Werbung
    -> Weiterleitung auf meinen Shop
    -> im Idealfall Einkauf.
  • speziell ähnliche oder gleiche Produkte anzeigen, für die sich der Kunde schon mal interessiert hat
  • Überlegung: sozusagen Angelhaken ein 2. Mal auswerfen
  • Fakt: über 700 Nutzer bereits in Europa (zb. Home of Hardware)
  • Konversion Rate ist angeblich um den Faktor 5-8 Höher für diese Art von Kunden
  • Fakt: Finanzierung durch Cost per Click, Start bei 15 Cent pro Klick (bei Criteo)

Online-Marketing-Allrounder (so hat es HOH versucht)

  • weit weg von Unique Selig Position (günstigster Marktpreis)
  • weniger Schnäppchenjäger und mehr wiederkehrende Stammkunden bekommen
  • Versuch den Trafik durch Preissuchmaschinen auf 20-25% zu drücken
  • weiter mögl. günstige Werbe-Kanäle suchen:
    -> Direktvermarktung
    -> Affiliate
    -> Criteo / Retargeting
    -> SEM (Search  Engine Marketing / Google Plusbox)
    -> Outsourcing von SEM durch eine Agentur-> Newsletter-Kunden richtige Vorteile bieten wie persönliche Rabatte
  • kurzfristig weniger Umsatz, langfristig stabilerer Umsatz

Das Medium Internet im Wandel

Paid Content (kleinst Plenum)

  • Feldversuch: Google Books zeigt Paid-Content kostenlos und finanziert diese durch Werbeeinnahmen
  • Feldversuch: Google fastflips verbreitet Qualitäts-Inhalte oder Seiten, ähnlich Inhalte für den Printbereich
  • Meinung: es fehlt ein Dienst zum Addieren von Kleinsbeträgen, großer Markt zw. 1-100 Cent vorhanden
  • Meinung: diese Tausch-Ökonomie führt zu kultureller Armut, abflachen von qualitativen Angeboten
  • Meine Meinung: Selbstregulierender Markt, ungewollte Angebote verlieren eh
  • Webtrend: Werbewirkung sinkt, bequemeres Fußvolk im Web, Individualisierung
  • Webtrend: De-Hirarichisierung, Networking, Realtime, Digitalisierung von allem
  • Beobachtung: Power von Wikipedia durch viele einzelne User zeigt
    -> ungenutzte Power auf den Couchen vor den TVs beim Werbungschauen

1. Tag Internet World Kongress 2009 – Affiliates und Adwords hijacking

teil3Beim dritten Treffen ging es um das spannende Thema Affiliates. Affiliates sind Werbepartner von großen oder kleinen Seiten, welche gegen Provision für einen Klick oder Kauf durch einen Besucher Provision einstreichen.

Die Firma Pixum hat erklärt worauf es derzeit ankommt, so ist es wichtig in erster Linie das langfristig günstigere SEO mehr zu optimieren sowie auch auf den Affiliate-Markt zu setzen. Doch gerade im Bereich SEO und Affiliates sollte man richtige Experten an Board holen.

Angesprochen wurden die Probleme welche durch Betrug am System entstehen. Im Unternehmen selbst liegt jedoch die eigentliche Ursache, da die Anbieter der Systeme wie affilinet, tradedoubler, zanox etc. in einer win-win Situation mit den Betrügern sind. Somit hat das Unternehmen selbst die Kontrollfunktion in der Hand wie es mit dem verfügbaren System umgeht und welche Werbepartner es zulässt.

Ein paar Tipps um schon mal in die richtige Richtung zu laufen: Continue reading

1. Tag Internet World Kongress 2009 – E-Commerce

imgp3234webbbZuerst habe ich am Vormittag 1,5 Stunden dem Bereich E-Commerce gelauscht. Am interessantesten waren für mich dabei ein paar Kennzahlen im Bezug darauf, wie sich der E-Commerce Markt im Vergleich zum letzten Jahr entwickelt hat und woraus er besteht.  Alle Informationen gibt es seit wenigen Tagen online abzurufen auf tns-infratest.com/bmwi welche vom Bundeswirtschaftsministerium betrieben wird.

Die Zahlen beschreiben einen weltweiten Wachstum des E-Commerce Markts um 37%, wobei der gesamte Markt derzeit noch von 90% Business 2 Business (B2B) abgedeckt wird. Im Jahr 2010 soll sich dies aber ändern auf 80%. Etwa 50% aller mittelständischen Unternehmen in Deutschland kaufen ihre Güter online ein. In Deutschland selbst liegt der B2B Anteil bei knapp 70%.

Die USA liegt mit 38% Beteiligung am weltweiten Umsatz im E-Commerce weit vorne, Europa füllt hier 31% und wird gefolgt von England und Frankreich. Continue reading

Mehr Interaktivität gefordert – von euch!

Es heißt ja nicht um sonst das neue “Mitmach Web“. Zwar sind die Deutschen sogar nach den Italienern im europäischen Raum recht faul in Sachen Internet, doch auch das wird man sicher mit der Zeit in den Griff bekommen. Da ich des japanischen, koreanischen und chinesischen nicht mächtig bin, bleibe ich bei meinem deutschen Zielpublikum.

Neben den Kurzmitteilungen (gleich hier rechts), möchte ich mich nun durch ein Gespann von Linktipps (Besucher  Webtipps) von anderen Blogs abheben. Doch hierzu ist eben eure Interaktivität gefragt. Solltet ihr in Zukunft etwas interessantes im Web gefunden haben, so könnt ihr diesen Link per copy&paste auf jeder Seite des Blogs einfügen und veröffentlichen.

Natürlich werde ich hin und wieder interessante Tipps in eigenen Artikeln hier vorstellen und analysieren. Doch bis es dazu kommt, müssen die Besucher (ihr) erst mal diesen neuen Umstand erkennen und verwenden, ich hoffe das Beste. (Bildquelle: emarketer.com)

Über die man spricht

Die Wirtschaftswoche hat in der aktuellen Ausgabe eine nette Analyse getätigt, welche folgendes zeigt: die meist besprochensten Startups, Firmen und wo dies passiert.

Zugänglich sind uns zwei Charts welche einen groben Überblick liefern, sehr interessant wie ich finde. Zudem Robert Basic gleich bekannt gibt, dass die Zahlen nicht hinkommen können. Womit er auf jeden Fall recht hat, ist das fehlende deutsche-startups.de.

Continue reading