Tag Archives: studie

Wie stehts mit den Besuchern?

Seit längerem wollte ich mal das Analyse-Portal von Webmasterpro.de vorstellen. Hier kann man sich bequem und übersichtlich alle derzeitigen Informationen über die Verwendung von Browsern, Plugins und weiterem ansehen.

Diese Analysen bestehen aus folgenden Auswertungen:

  • Aktuelle Browser-Marktanteile
    für den jeweiligen Monat, schnell erkennbar, dass der MSIE sowie Windows XP noch immer den Markt dominieren
  • Browser-Langzeittrends
    deutlich bis 2005 zu sehen, dass der MSIE immer mehr abstürzt und der Firefox Land gewinnt
  • Webanalyse – Adaption neuer Browserversionen
    Gute Auswertung für die vier aktuellsten Browser, wie sehr deren neueren Version übernommen wurden
  • Webanalyse – Betriebssysteme und Geräte
    Deren Konfigurationen und die Nutzung neuer Medien

Continue reading

Der (digitale) Versandhandel wächst stetig

Mit dem Ausruf Neue Rekordumsätze im deutschen E-Commerce macht der Bundesverband des Deutschen Versandhandels auf seine Analyse aufmerksam. In seiner Pressemeldung vom 08.07.08 wird erläutert, dass der Umsatz um 9 Prozent zum Vorjahr gestiegen ist.

Ich erinnere mich noch als ich gerade mehr und mehr mit dem Internet in Verbindung kam, dass ich recht überzeugt war dass der Internethandel aufgehen würde. Denn vor 2000 war das alles noch recht instabil und eher eine Zukunftsvision, Dinge für den täglichen Gebrauch sich über das Internet zu bestellen. Heute sind wir in einem Zeitalter in dem die Produkte im Internet oft günstiger zu kaufen sind und sich einem eine fülle an Angeboten eröffnet sobald man auf den Firefox (Internet Explorer) Button klickt.

Aktuell wird darüber berichtet, dass der Renner der Absatz über Internet und Katalog (Hotline) ist. Ich selbst kann dem nur zustimmen, denn bei meiner ehemaligen Firma, welche auf diesen Verkaufsstrategien aufbaut ging alles steil aufwärts. Continue reading

Live-Shopping – Wer macht derzeit das Rennen

Ganz klar, viele beantworten sich die Frage bereits von selbst. Derzeit dominiert ein Blitz-Starter den Markt: guut.de (bereits vorgestellt). Doch wie steht es mit den anderen? Mit Hilfe des neuen Google Dienstes “Trends for Websites” habe ich eine kleine Auflistung erstellt:

Gut zu erkennen an dem Vergleich ist der Schnellstarter im Roten. Continue reading

Zahlen über Social Networks

Der aktuelle Beitrag auf deutsche-startups.de zeigt eine Auswertung der aktuellen Studie der AGOF. den Wachstum der verschiedenen Social Networks in Deutschland. Scheinbar macht es dabei keinen Unterschied ob ein Netzwerk von einem bestimmten Fernsehprogramm (zum teil) geleitet wird oder nicht. Viele erreichen dabei die deutsche Benutzerzahl von MySpace welche bei ein paar Millionen liegt.

Dabei hat die von RTL geförderte Community wer-kennt-wen.de 3 Millionen, die ProSiebenSat1 Media GmbH mit lokalisten.de 2 Millionen, schuelervz.net hat 2,5 Millionen Mitglieder und studivz.net erreicht ganze 5,6 Millionen.

Hier eine schöne Übersicht aus dem Beitrag von deutsche-startups.de:

Männer Frauen 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+
Lokalisten 45,4 54,6 20,8 39,4 19,7 12,8 5,2 2,2
MySpace.de 52,1 49,7 27,1 32,8 16,9 14,5 5,8 2,9
schülerVZ 45,9 54,1 63,0 12,0 6,5 13,7 3,1 1,7
StayFriends 46,3 53,7 5,1 21,6 29,3 25,4 11,4 7,0
studiVZ 46,7 53,3 19,4 55,3 9,9 8,2 5,3 1,8

Continue reading

ARD/ZDF Studien-Portal

Mit den auf ard-zdf-onlinestudie.de bereitgestellten Studien durch die Sender ARD und ZDF kann man sich übersichtlich und gezielt spezielle Informationen heraussuchen. So erkennt man, dass die Nutzung der Web 2.0 Anwendung zunehmend steigt, dabei aber immer noch nur wenig Menschen aktiv dabei beteiligt sind und viel mehr nur beobachten. Am häufigsten im Netz wird E-Mails gecheckt, gesucht und nach passenden Angeboten ausschau gehalten.

Die Zukunft Internet sind unsere Alten?!

Immer mehr wird es klar, dass wie bereits in den USA viele ältere Menschen 50+ das Internet als interaktive Spielwiese erobern. So konnte die Internetplattform plusser.de (vorgestellt) weiter Zuwachs verzeichnen und breitet sich immer mehr überregional aus.

Doch auch Studien wie von der ART und ZDF bestätigen, dass in Deutschland unsere Alten oder auch Silver-Surfer genannt mehr und mehr Interesse entwickeln. Neben der ständig wachsenden Zahl der Internetbenutzer ist der Anteil aller Surfer bei 60 bis 79 jährigen auf knapp 30% gestiegen. Das ist meiner Meinung sehr beachtlich, wenn ich da an meine Oma denke, kann ich mir das weniger vorstellen. Als treibende Kraft für dieses und letztes Jahr steht sicherlich derzeit das Angebot Video mit Youtube und Youporn. So sind beispielsweise 55% nur deswegen im Netz. Den musikalischen Grund geben 35% an, bereit 70% haben einen DSL oder schnelleren Anschluss. Continue reading

Mehr Online-Werbung im Internet

Nicht zuletzt konnte man an Anbietern wie Lokalisten erkennen, dass es in letzter Zeit mehr Werbung gibt. DIes hat wohl den Hauptgrund, dass viele erkennen womit sich Geld verdienen lässt. Denn es sind keine kostspieligen Abos oder Produkte welche der Kunde in einer “die Welt ist kostenlos im Netz” Mentalität möchte. Dieser setzt vielmehr auf das kostenlose und direkte, sozusagen der schnelle Sex. Vielmehr kann man mit Werbung mehr Geld verdienen als mit anderen Methoden im Internet.

Diese bestätigt auch ein aktueller Bericht der IAB Europe welche in dem Jahresbericht zusammenfasst, dass die Online-Werbung um etwa 40% gewachsen ist. Continue reading

Nachrichten-Portale wachsen um 33 Prozent

Laut einer Studie von bitkom.com setzen Nachrichtenportale im Netz kräftig an. So kommt auf, dass diese ein Plus von 33 Prozent verzeichnen können. Die 20 beliebtesten Portale wurden zusammen 1,2 Milliarden Mal besucht. Im Jahr davor lagen diese gerade mal bei 896 Millionen Besuchern. Die geografische Lage bietet dabei folgende Informationen: Deutsche Nutzer sind europaweit im Mittelfeld, Esten und Finnen liegen vorn.

Die Ergebnisse berufen sich auf das erste Quartal 2008 was zugleich den größten Wachstum mit 33 Prozent seit langem verzeichnet. Zu den wohl meist genutzten Informationsquellen zählen die thematisch breit aufgestellten Seiten der bundesweiten Tages- und Wirtschaftspresse aber auch Angebote welche Themen wie Computer und Sport behandeln. Continue reading

Leseverhalten der Homepagebesucher

In erster Linie vergleicht man bei so einem Thema erst mal das eigene Verhalten. Ich selbst fliege eher über die vielen Inhalte welche mir Blogs, Newsseiten, Foren und Suchmaschinen liefern. Sind dann mal interessante Texte dabei, schaue ich mir diese auch mal genauer an. Doch dabei lese ich den Text nicht oft vollständig durch.

Doch wie kann man das konkretisieren? Natürlich mit einer Studie, doch bevor ich auf diese Verweise möchte ich meine eigenen Informationen von Google hier verwenden. So nehmen sich meine Besucher im Schnitt knapp 3 Minuten Zeit sich zu orientieren und was zu lesen. Dabei schwankt es von 1 bis 6 Minuten. In dieser Zeit lesen sie durchschnittlich 1,6 Seiten was darauf hindeutet, dass viele Eintagsfliegen auch mal weiter “rein” schauen. Dabei variiert die Zahl der Seiten zwischen 1,5 und auch mal 3 Seiten. Continue reading

woobby.com und was Unternehmen bei Communitys falsch machen

Seit dem 3. Oktober 2007 gibt es jetzt schon den Dienst mit der aus der englischen übernommenen Idee: woobby.com. Dort kann man anders als gewohnt Umfragen starten, vielmehr sind es Toplisten zu verschiedenen Themen. Dabei kann jeder selbst eine solche Toplist erstellen und man kann selbst sowie jeder andere Benutzer beliebige Antworten dazu erstellen oder vorhandene puschen. Daraus ergibt sich dann ein Mittelmaß wieder, was die Vorlieben der Wähler zeigt. Wie bei Umfragen auch, bringt ein hohes Maß an Teilnahme ein objektiveres Ergebnis.

In der eigenen Pressemeldung wird das Portal als Mitmach-Plattform für das Grundbedürfnis zum strukturierte Vergleiche in Form von Rankings zu tausenden Themen beschrieben. Continue reading