Tag Archives: t3n

Zerstückelung und Zusammensetzen von Informationen

Twitter, Micro-Blogging, SMS um nur ein paar Beispiele zu nennen, welche eine Art der Zerstückelung im gewissen Maße erzwingen aufgrund ihrer Zeichenbeschränkung. Doch es geht hier nicht um die Kurzmitteilungen welche über die Kaffeepause berichten, viel mehr um die Verbreitung dieser Information an die Kollegen. Dadurch geht einer der Kollegen vielleicht auch in Kaffeepause um mit dem Sender der Kurnachricht gezielt etwas zu besprechen. Was ich damit meine ist, das neu Zusammensetzen, das Ableiten und die Möglichkeit Zusammenhänge neu zu erfinden (durch Dritte). Das funktioniert nur wenn man segmentiert und neu zusammenfügt.

Für wen Twitter immer noch ein ubekannter Hype aus dem Internet ist oder wer sich einfach noch nicht damit beschäftigt hat, der sollte sich mal kurz den Artikel auf newmarketingblog.de durchlesen. Dort wird schön erklärt was Twitter eigentlich ist. Alternativ einfach und kurz in Bildern erklärt: uarrr.org Twitter Comic

Sehr schön erklärt auch der Blog live.hackr.de wie sich das Web in der vergangenen Zeit verändert hat und was sich zunehmend etabliert. Zitat hackr.de:

es enstanden einige genuin neue und eben molekulare fundamentale datentypen: tweets / twitter (die kleinste gedankentragende einheit), check-ins / foursquare (die kleinste ortbesetzende einheit), likes / facebook (die kleinste aufmerksamkeit-indizierende einheit), usw., und eine neue semiotik bzw. ökonomie der produktion, distribution und rezeption dieser neuen datentypen.

Im Verlauf des Artikels geht der Autor auch noch schön darauf ein, warum der allgegenwärtige individuelle Facebook-Stream uns eigentlich in der Zeit zurück wirft. Hier noch ein Auszug der Definition: Continue reading

Foren als Diskussionsrunde sind altbacken

Heute hat das Magazin und zugleich Informationsplattform t3n im Bereich “Open. Web. Business.” ein neues Pferd “t3n Fragen” ins Rennen geschickt. Dabei handelt es sich um ein Frage-Antworten System ganz im Sinne des Angebots von wer-weiss-was.de (ProSiebenSat1Networld). Dort kann der Besucher in allgemeinen Bereichen wie Politik, Wirtschaft oder Internet, welche dann wiederum in Detailkategorien selektriert sind, seine Fragen an die Internetgemeinde offenbaren. Es ist immer ein Frage sucht Antwort Spiel zu einer ganz speziellen Situation.

Der Nachteil gegenüber Foren liegt darin, dass weiträumige Themen nicht konkretisiert und diskutiert werden können. So sind recht allgemeine Fragen immer etwas deplaziert, bzw. kommt so keine Gesprächsrunde auf wie man sie vielleicht mit Forenbeiträgen im dreistelligen Seitenbereich kennt.

Doch in einem Forum herrscht immer der Zwang einer Gruppe, Gemeinschaft und deren Wohlbefinden. Continue reading

t3n Open Source & Web – Vorgestellt

t3n_16Einige werden es vielleicht schon kennen, das hier abgebildete Exemplar ist die neuste Ausgabe des t3n Magazins für Open Source und Web, wird ab 03.06.09 im Handel erhältlich sein. Hier bekommt ihr schon mal einen kleinen Einblick zu den Themen die euch erwarten.

Persönlich haben mich die letzten Ausgaben nie so richtig beim Vorbeigehen angesprochen, doch mit dieser Ausgabe bin ich allein schon von der Themenauswahl begeistert. Einige waren selbst Schwerpunkte meiner letzten Recherchen und Interessen.

Dabei imponiert mir die Themenwahl wie Web-Services, Social Medien in Strategien sowie als Mythen und Erfolgsfaktoren, Erfolgsfaktor Web-API, effektiv Google Adwords nutzen, Vergleich von E-Commerce, PHP Entwicklungsumgebungen sowie Root-Server für Hosting, Tipps und Weiterführendes zu WordPress, Joomla, Drupal und natürlich Typo3. Sehr schön ist hier auch das mit einbeziehen von streng modernen Themen wie der Applikations-Entwicklung für das iPhone.  Continue reading