Tag Archives: verdienen

studi.biz – Business für Studenten

[Trigami-Review]

Mit Hilfe von studi.biz kann jetzt jeder Student (mit Immatrikulationsbescheinigung) möglichst einfach Geld verdienen oder investieren. Es handelt sich dabei nicht um ein klassisches Social Network sondern vielmehr um ein Portal speziell für Studenten.

So stehen zum Beispiel folgende Möglichkeiten offen das eigene Taschengeld aufzufrischen, welches ab 50 Euro ausbezahlt wird:

  • “Deal Deine Daten” heißt so viel wie persönliche Informationen verkaufen. Dafür ist es möglich gleich mal 25 Euro abzustauben.
  • Kostenlose Anmeldung bei verschiedenen Internet-Diensten bringt ein paar Euro ein
  • Mit dem Erwerb eines Abos bei einer Zeitschrift kann man sich so die Provision mit studi.biz teilen und bis zu 25 Euro auf sein Konto bekommen
  • Online-Angebot nutzen oder andere Dienstleistungen günstiger erhalten und zusätzlich eine Art Provision auf das eigene Konto gut geschrieben bekommen

Continue reading

Trigami.com – Social Media Marketing

Unter diesem Motto scheint eine neues Geschäftsmodell aufzugehen, zumindest für mich neu. Bei Trigami.com handelt es sich um eine mittlerweile stark kritisierte Plattform, ähnlich wie bei Smaboo wo Studenten Werbung zu einer Kampagne auf ihr Notebook kleben können. Nur bei Trigami kann man nicht sein Notebook, sondern seinen Blog dafür verwenden.

Sprich man meldet sich bei dem Dienst Trigami unter Angabe mehrere Details an. Dazu zählen Beschreibung, Tags zum Blog (werden selbst angegeben und sollten genutzt werden), Sprache und eindeutige Besucherzahlen. Statistische Zahlen wie der Pagerank von Google, Backlinks auf Yahoo und Verlinkung bei anderen Blogs werden automatisch ermittelt. Diese ganzen Kriterien spielen nun eine wichtige Rolle für den eigentlichen Kunden der Plattform. Continue reading

bloggerjobs.de – Das Hobby zum Beruf werden lassen

bloggerjobs.jpgMit bloggerjobs.de hat Andreas Gerads eine neue “Wanted-Lücke” gefüllt. Wenn man sich die Fülle an Blogs anschaut und Menschen die doch eine große Begeisterung am Schreiben und Mitteilungsbedürfnis besitzen, ist dies eine ideale PLattform für Firmen und Web-Junkies.

Derzeit werden knapp drei Seiten Angebote gezeigt, die kann sich meiner Meinung nach aber noch schnell ändern. Denn immer mehr Unternehmen suchen den Kontakt zum Kunden auch über einen Blog wie jüngst die Telekom.

Dabei bietet ein Blog enorme Vorteile gegenüber der üblichen, unsicheren und manchmal lästigen E-Mail:

  • Der Interessierte kann sich seine Informationen jederzeit im Web einholen.
  • Er entscheidet selbst ob und wann er Neuigkeiten zum Unternehmen und Angeboten erfahren will.
  • Zusätzlich kann sich eine Art Community und treuen Lesern bilden, was eine engere Bindung zum Kunden schafft.
  • Das Unternehmen selbst hat wesentlich mehr Gestaltungsfreiraum in einem Blog als in einer E-Mail.
  • Andere Blogger lesen Blogs, was Verbindungen wie bei einem Netz einer Spinne erzeugt. Stichpunkt Reichweite!