Tag Archives: werbung

Schwäbisch Hall sucht Außendienstmitarbeiter

[Trigami-Anzeige] (Werbung) Schwäbisch Hall ist derzeit auf der Suche nach Mitarbeitern für freien Außendienststellen mit Hilfe moderner Wege wie dieser Blogkampagne. Dabei versucht das Unternehmen über einen persönlicheren und direkteren Weg als wie das Fernsehen oder Radio (Blogs) potenzielle Mitarbeiter zu werben.

Dabei stehen Kollegialität, Kommunikationsstärke, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit im Vordergrund. Mit entsprechendem Humor setzt man auch auf sympathie über 5 Videos auf Youtube. Geworben wird auch mit attraktive Aufgaben, beste Verdienstmöglichkeiten, vielseitige Entwicklungsperspektiven, anerkannte Produkte und langfristig orientierte Geschäftspartner. Continue reading

Werbung gemeinnützig ausnutzen

Vorhin habe ich im Radio von der im Folgenden vorgestellten Werbekampagne erfahren. In erster Linie nutz diese die Leichtgläubigkeit und Unwissenheit mancher Menschen aus. Kennt man sich in einem Gebiet nicht aus, kann man nicht mitreden und kennt sich einfach nicht aus. Das hat zur Folge, man nimmt vieles im ersten für bare Münze und versucht im darauffolgenden mehr herauszufinden (im Regelfall).

Bei dieser Werbekampagne fällt die Zielgruppe auf Menschen mit bestimmten Schönheitsidealen von gebräunter Haut, wie sie eben oft in den Medien gezeigt wird. Continue reading

islandreefjob.com – Werbung geht nicht besser

islandreefjobÜber den Radiosender Antenne Bayern bin ich auf das Jobangebot von islandreefjob.com aufmerksam geworden. Dort kann man sich darauf bis zum 21.02.9 bewerben, ein halbes Jahr lang auf der Hamilton Island in einer Luxus-Villa zu wohnen. Dabei gilt sich per Videobotschaft von maximal 60 Sekunden zu bewerben. Vorausgesetzt werden sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch sowie bereits Erfahrungen mit derartigen paradisischen Zuständen.

Viel interessanter ist der Trend, dass alle Bewerber bereits jetzt schon vom Veranstalter auf der Webseite anzuschauen und zu bewerten sind. Bereits jetzt hat die Idee und das Angebot einen rechten boom ausgelöst. Denn jeder kann sich relativ gut vorstellen dort eine Zeit seines Lebens zu verbringen.

Da der Gewinner regelmäßig über seine Erfahrungen auf der Insel berichten muss, kann man davon ausgehen, dass jemand sehr vitales und kommunikatives genommen wird. In einem Verharen werden die 10 besten Bewerber noch mal verglichen.

Ich gehe davon aus, dass hier anstatt in eine aufwändige und teure Werbekampagne über TV das Geld lieber in einen Versuch investiert wurde, welcher eventuell wesentlich effektiver und langfristiger sein kann. Die Frage ist, ob der Blog des Gewinners auf einem Level gehalten werden, welcher dauerhaft Spannung behält. Doch bei der bereits professionellen Webseite und laufenden Kampagne kann ich mir das gut vorstellen. Vielleicht bekomme ich ja auch noch eine Bewerbung zu sammen!

kaufDA.de – Prospekte online durchblättern

Nicht schlecht hat mein Bruder gestaunt, als ich ihm am Telefon seine nicht von Ihm umgesetzte Idee mitgeteilt habe. Es geht bei dem Portal kaufda.de darum, dass man die Prospekte aus dem stationären Handel digital durchblättern kann. Zu den Läden zählen unter anderem Kaufhof, Saturn, Aldi, Lidl, InterSport, Plus, Rewe, Fressnapf, Baumarkt und mehr.

Man kann seinen Standort wie München, Berlin oder Augsburg angeben und bekommt dann passende Läden mit vorhandenen und gültigen Prospekten in einer Listenansicht dargestellt. Außerdem kann man die zahlreichen Prospekte nicht nur so durchstöbern, sondern auch nach Kategorie anzeigen lassen. Sprich fast alles was man sich zum sortieren wünschen kann. Continue reading

abgespeist.de – Die Rache der Verbraucher

Neben der Tatsache, dass die EU den Verbraucherschutz in allen Ländern anheben bzw eher gleichstellen will, gibt es nun oder schon länger die Plattform abgespeist.de. Dort werden Produkte aus dem Supermarkt vorgestellt. Es handelt sich hierbei um eine Kampagne von foodwatch.de.

Dabei handelt es sich nicht zwingend um Fettmacher oder besonders tolle Produkte. Sondern  viel mehr um Nahrungmittel welche nicht dem entsprechen was sie auf der Verpackung versprechen. Wie auf dem Bild zu sehen gibt es meist drei Ausrufezeichen auf dem Bild, welche je einen Punkt erläutern warum das Produkt den Kunden verarscht.

Die schöne Aufmache und die Übersichtliche Präsentation laden zum stöbern ein. Noch interessanter wäre es wenn mehr als nur 12 Produkte verfügbar wären. Dabei kann man die Verpackung aus jedem Blickwinkel betrachten. Eine Zusatzfunktion macht die Kampagne noch interessanter. Continue reading

Adwords im Blog benutzt – Erfahrungsbericht

Zuerst kann man sagen, dass es sicherlich sinnvoll ist sich mal mit Google Adwords auseinander zu setzen. Das kann einem gerade im Beruf der Web-Technologie zu nutze kommen. Wie ich bereits berichtet habe, startete ich mit meinem 100 Dollar Gutschein bei Adwords mit meinem Blog.

Nach und nach habe ich das System immer mehr verstanden und habe mir für Content-Anzeigen und SERP-Ergebnise zwei Kampagnen erstellt. Nach den gut drei Monaten kann ich berichten, dass sich alles positiv Entwickelt hat. Ich bekomme täglich etwa 3-6 Klicks und mehre Tausend Impressions. Continue reading

Google Adwords angetestet (mit Gutschein)

Ich habe vor ein paar Tagen einen Gutschein im Wert von 100 Euro (für Neukunden) von Google für das Adwords Programm bekommen. Nach kurzem Überlegen habe ich mich dafür entschieden den Dienst für meinen Blog doch mal auszuprobieren, meine Investition hierfür liegt bei gerade mal 10 Euro Verifizierungs-Gebühr (für meine Zahlungsmethode Bank) welche jedoch auf meinem Google Konto auch gut geschrieben wird.

Ohne Gutschein kommen noch 5 Euro Einrichtungsgebühr hinzu. Scheinbar werden von Google regelmäßig solche Gutscheine verteilt, so dass man als Anfänger hier und da mal einen von anderen Nutzern bekommen kann. Nach der Überweisung auf ein deutsches Bankkonto wurde meine festgelegte Werbungsanzeige auch gleich live geschalten und ist (nur wenn man nicht mit seinem Adwords Konto angemeldet ist) unter den angegeben Keywords zu finden. Continue reading

Mehr Online-Werbung im Internet

Nicht zuletzt konnte man an Anbietern wie Lokalisten erkennen, dass es in letzter Zeit mehr Werbung gibt. DIes hat wohl den Hauptgrund, dass viele erkennen womit sich Geld verdienen lässt. Denn es sind keine kostspieligen Abos oder Produkte welche der Kunde in einer “die Welt ist kostenlos im Netz” Mentalität möchte. Dieser setzt vielmehr auf das kostenlose und direkte, sozusagen der schnelle Sex. Vielmehr kann man mit Werbung mehr Geld verdienen als mit anderen Methoden im Internet.

Diese bestätigt auch ein aktueller Bericht der IAB Europe welche in dem Jahresbericht zusammenfasst, dass die Online-Werbung um etwa 40% gewachsen ist. Continue reading