Soziales Engagement in Form einer Währung

Unter sozialem Engagement versteht man das freiwillige oder ehrenamtliches Handeln aus verschiedenen Motivationen heraus (Wikipedia). Dies passiert am häufigsten im Freundes- und Familienkreis. Kann aber auch zwischen Sympathisanten stattfinden. Nun kann man sich die Frage stellen, ob es sinnvoll ist derartiges irgendwie zu Gewichten, durch eine Währung zum Beispiel.

Nun, man hätte sich vor dem Start diverser Sozialer Netzwerke auch fragen können, ob das Sammeln, Verarbeiten und Archivieren digitaler Freunde-Dateien nützlich wäre. Doch die Kontaktmöglichkeit und weitere Features haben das Soziale Netzwerk als solches zum Durchbruch gebracht. Warum soll dies also auch nicht mit anderen Ideen passieren, welche das Miteinander auch verändern oder auch erleichtern? Exciting Ecommerce: Im sozialen Kontext spricht man ja weniger von Geld und Währung, sondern von Gefallen: “Geh doch zu meinem Kumpel, der schuldet mir ohnehin noch einen Gefallen.”

Mit Ripple und der Währung Ripplepay versucht man nun Gefallen jeglicher Art zwischen Menschen zu dokumentieren, damit man diese Austauschen bzw einsetzen kann. Jeder kann selbst zu einer Art Banker werden und Transaktionen von Person zu Person durchführen.

Auf jeden Fall ein spannender Ansatz welches vor allem den Ordnungssinn stimulieren kann. Meiner Meinung nach, kann man jetzt nicht wirklich darüber Urteilen ob so eine Theorie zukünftig und praktikabel ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>