fine art printer – fotografieren.drucken.ausstellen

firstDas Magazin fine art printer beschäftigt sich mit Fragen rund um den Prozess der zwischen dem Fotografieren, Drucken und Ausstellen steht. Qualität kann am Anfang hoch sein und im Endprodukt verkümmert sein. Dabei gilt es diesen Qualitätsanspruch im gesamten Prozess bei zu behalten.

Informationen gibt es genügend, bei den Journalisten liegt die Aufgabe diese immer wieder neu zu filtern und manche weg fallen zu lassen. Hier scheint eine gute Mischung aus Szeneinformationen und wissenswerten Berichten gefunden. Angefangen bei Informationen zu Austellungen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz über den Workflow bei der Bildbearbeitung bis hin zum eigenen Druck auf Büttenpapier.

Was ich mit Mischung meine, ist dass man eben auch ein paar Seiten reiner Fotografie zum Bestaunen und lernen bekommt. Fine art printer erscheint jedes Quartal zum Preis von 9,50 Euro. Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Kultur und Weiteres

  • Galerie- und Ausstellungstermine
  • Leserbriefe

secondNews

  • Top 40 umsatzstärkste Künstler
  • Kamera und Recht erklärt
  • Die Neue mit Vivid Magenta: Stylus Pro 3880
  • Buchtipps
  • Olympus Pen vorgestellt
  • Museo Silver Rag in 60 Zoll
  • Silverfast HDRI: Scanning-RAW
  • Durst Fotokunst-Wettbewerb
  • Mehr Leistung mit Mirage Pro
  • Seminar “Einstieg ins Fine Art Printing”

Interviews

  • Martina Mettner über den Traumberuf Fotograf
  • Sascha Hüttenhain und sein wechsel vom Konditor zum Fotograf

Workshops

  • Farbmanagement und Fine Art Printing
  • Shiften inklusive, die besten Weitwinkel
  • Lightroom Workflow

Präsentationen und Portfolio mit diversen Berichten.

One thought on “fine art printer – fotografieren.drucken.ausstellen

  1. lg Chocolate

    Das hört sich an als ein Nachrichtenmagazine das ich gerne lesen möchten. Fotografieren ist mein Hobby aber wenn ich mich die abgedruckte Photos anschaue bin ich immer leicht enttäuscht. Vielleicht wird das Lesen dieser Zeitschrift Veränderung bringen.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *