TrueCrypt – Systempartition verschlüsseln

truecrypt50.jpgMit der aktuellen Version 5.0 des von mir hoch geschätzten Tools TrueCrypt kann man jetzt auch die Windows-Partition oder gesamte Festplatte verschlüsseln und somit ein Maximum an Sicherheit (eben auch für Konfigurationsdateien) erreichen. Ein Bootloader verlangt dann beim Start die Eingabe des Passwortes und schaltet somit die Daten frei.

Das freie Programm besitzt, weil es ja gerade Open-Source ist, nicht wie alle kommerziellen Verschlüsselungs-Programme einen Backdoor für die Regierung. Meine Nummer Eins wenn es um Datenverschlüsselung geht. Das Begründe ich mit der sehr einfachen Bedienung und der hohen individuellen Sicherheit, da mann den Verschlüsselungsmechanismus und anderes selbst einstellen kann. Einzigstes Manko ist, dass nach meiner Erfahrung verschlüsselte Daten nur mit der gleichen Programm-Version wieder entschlüsselt werden können. Ob das jetzt noch so ist weiß ich leider nicht, da ich aufgrund des beschriebenen Problems auf einer alten Version hängen geblieben bin. Ebenfalls neu, ist der Support für Max OS X und eine grafische Bedienoberfläche für Linux. In den Standardauswahl wurde die Verschlüsselung von SHA-1 auf SHA-512 geändert. Zudem soll sich die Geschwindigkeit der Verschlüsselungsmechanismen verbessert haben.

Eine weitere spezielle Funktion sind sogenannte Hidden-Volumes welche in einem bereits verschlüsseltem Container versteckt werden. Jedoch wird durch diese Funktion auch der Unschuldige zum potentiellen Täter, da er auch nicht bezeugen oder beweisen kann, dass er diese Funktion nicht als Versteck benutzt.

Jeder Neuling sollte sich jedoch ein Bild über den Funktionsumfang und die Verwendung mit Hilfe der FAQ und Online-Dokumentation oder PDF-Dokumentation (welche sich in der Download-Datei befindet) machen.

Eine Anleitung zur Verschlüsselung der Systempartition gibt es auf fixmbr.de.

One thought on “TrueCrypt – Systempartition verschlüsseln

  1. Pingback: TrueCrypt geknackt | Webregard – Watch the Web

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *